Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Delta Barth auf der Intec 2017

ERP-Software für vernetztes Arbeiten

| Redakteur: Andrea Gillhuber

Delta Barth bietet Software für die Lagerumbuchung und Inventur sowie die mobile Erfassung von Fertigungs- und Projektzeiten.
Delta Barth bietet Software für die Lagerumbuchung und Inventur sowie die mobile Erfassung von Fertigungs- und Projektzeiten. (Bild: Jörg Riethausen)

Die ERP-Software Deleco eignet sich ab sofort für ein ortsunabhängiges und vernetztes Arbeiten in der Industrie. Mit der Software geplante Fertigungsaufträge können mit MDE-Geräten in der Produktion effizienter gestaltet werden.

Delta Barth Systemhaus hat den Funktionsumfang seiner ERP-Software Deleco für mobile Einsatzbereiche erweitert. Damit begegnet das Unternehmen dem Trend für ein ortsunabhängiges und vernetztes Arbeiten in der Industrie.

Eine Ergänzung zum Arbeitsablauf am PC ist die Windows-Anwendung für Deleco, welche die mobile Erfassung von Arbeitsgangzeiten mittels MDE-Gerät ermöglicht. Die Arbeitsgangrückmeldung stellt die digitale Verbindung zwischen Projektmanagement und Produktion dar. Die über das ERP-System geplanten Fertigungsaufträge werden in einzelne Fertigungsschritte aufgegliedert in den Produktionsprozess eingetaktet und anhand der Rückmeldung als abgeschlossen gekennzeichnet. Die hierfür an die Software übermittelten Informationen wie die aufgewendete Zeit stehen nun direkt für Abrechnungen oder spätere Auswertungen zur Verfügung.

Um mit der Rückmeldung eines Arbeitsganges zu beginnen, liest der Mitarbeiter über den integrierten Scanner des MDE-Geräts den Barcode seines Betriebsausweises ein und loggt sich somit in die Anwendung ein. Anhand des Strichcodes auf den Begleitpapieren des Fertigungsauftrages können nun die Informationen zum Arbeitsgang eingescannt werden. Deleco prüft automatisch, ob alle Anforderungen erfüllt sind und der betreffende Arbeitsgang für die Produktion freigegeben ist. Die Verbindung zwischen den Mobilgeräten und dem ERP-System wird über WLAN hergestellt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44510833 / Fertigungsmanagement)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen