Planat ERP-Software mit neuem Variantenmanagement

Redakteur: Jürgen Schreier

Zur Cebit 2008 stellt die Stuttgarter Planat GmbH im Rahmen ihrer ERP/PPS-Software FEPA ein neues Variantenmanagement für die Produktkonfiguration vor. Es ist intuitiv zu bedienen und für Außendienstmitarbeiter über das Internet auch beim Kunden nutzbar, wie der Hersteller mitteilt.

Firma zum Thema

Das Variantenmanagement lässt sich auch auf Anforderungen einzelner Branchen – etwa des Maschinen-, Anlagen- und Apparatebaus, der Elektronik oder Kabelindustrie – ausrichten. Möglich wurde dies durch die Branchenteams bei Planat, in denen Spezialisten aus Entwicklung, Consulting und Vertrieb zusammenarbeiten.

Variantenmanagement für Produkte und Preise

Das auf der Cebit 2008 gezeigte Software-Werkzeug ist auch für die Preisbildung einsetzbar, weil der Produktkonfigurator direkt auf Kalkulationsdaten und Preise zugreifen und diese zur Preisbildung bei Produktvarianten nutzen kann.

Der Vertriebsmitarbeiter ist dadurch in der Lage, beim Kunden nicht nur dessen Wünsche bei der Produktgestaltung berücksichtigen, sondern auch den korrekten Preis „in Echtzeit“ zu ermitteln. Auf Wunsch lässt sich das Variantenmanagement sogar für den Kunden freischalten, so dass dieser selbst sein „Wunschprodukt“ technisch korrekt konfigurieren kann.

Planat auf der Cebit 2008: Halle 5, Stand G 18

(ID:240094)