Suchen

Kumavision ERP-Software und IoT als Erfolgsfaktor

| Redakteur: Carmen Kural

ERP-Projekte für Fertigungsunternehmen als Cloud-Lösungen versprechen mehr Sicherheit und höhere Verfügbarkeit als eine lokale Installation.

Firmen zum Thema

Das Gütesiegel 'Trusted Cloud' vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verbürgt einen hohen Sicherheitsstandard.
Das Gütesiegel 'Trusted Cloud' vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verbürgt einen hohen Sicherheitsstandard.
(Bild: Kumavision)

Der ERP-Spezialist Kumavision zeigt, wie die digitale Transformation als Wettbewerbsvorteil genutzt werden kann und präsentiert dabei die neue Version einer ERP-Software für Fertigungsunternehmen; außerdem berät das Unternehmen zum Thema Industrie 4.0 und gibt Einblicke in erfolgreiche IoT-Projekte.

Der Auftritt ist geprägt von aktuellen Tendenzen: „Wir verzeichnen ein zunehmendes Interesse an Lösungen, die das ERP-System und das Internet der Dinge verzahnen“, sagt Markus Kießling, Vertriebsleiter Fertigungsindustrie bei Kumavision. Dabei gebe es eine große Bandbreite an Erwartungen bis hin zu neuen Geschäftsmodellen wie etwa „Pay per Use“.

Mit der ERP-Software des Hauses richtet sich Kumavision gleichermaßen an Maschinen- und Anlagenbauer wie an Serienfertiger. Sie basiert auf Dynamics NAV von Microsoft, vernetzt alle Unternehmensbereiche und dient als zentrale Instanz für Industrie 4.0 und IoT.

ERP sei die Drehscheibe, sagt Kießling: „In der ERP-Software laufen alle Fäden zusammen. Weisen beispielsweise Sensordaten auf einen drohenden Maschinenausfall hin, wird im ERP-System automatisch ein Serviceauftrag ausgelöst und das Einsatzfahrzeug mit den relevanten Ersatzteilen bestückt“, beschreibt der Vertriebsmanager ein mögliches Szenario.

Bereits in der Standardversion bringt die Software eine Vielzahl von bewährten Best-Practice-Prozessen mit. Dadurch könnten Unternehmen die Kalkulations- und Planungssicherheit verbessern, die Auftragstransparenz erhöhen und eine hohe Liefertermintreue erzielen, sagt Kießling.

Die ERP-Software ist auch als Cloud-Lösung Kuma 365 verfügbar. Dadurch profitieren Unternehmen laut Kießling nicht nur von einer schnellen Einführung, auch die Flexibilität wird erhöht, da Investitionen in Server und Lizenzen entfallen – die Software wird gemietet.

Auch maximale Sicherheit werde gewährleistet: „Kumavision gehört zu den ersten Cloud-Anbietern, die mit dem Gütesiegel ‚Trusted Cloud‘ durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zertifiziert worden sind“, sagt Kießling; „Sicherheit und Verfügbarkeit sind deutlich höher als bei lokalen Installationen. Zudem bleiben die Daten in Deutschland.“

Kumavision auf der Hannover Messe: Halle 7, Stand E26

(ID:45198061)