Suchen

Fluggepäck Erster Auto-Check-in für Airport Bologna

| Redakteur: Bernd Maienschein

Als erstes Unternehmen weltweit bestellte der Betreiber des Guglielmo-Marconi-Flughafens im italienischen Bologna das von Siemens entwickelte automatische Check-in-System vom Typ Sicheck. Geliefert werden 14 Systeme. Passagiere können dann auch ihr Gepäck selbstständig aufgeben.

Firmen zum Thema

Eine intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche des Sicheck führt durch den gesamten Ablauf der Gepäckaufgabe. Bild: Siemens
Eine intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche des Sicheck führt durch den gesamten Ablauf der Gepäckaufgabe. Bild: Siemens
( Archiv: Vogel Business Media )

Bereits ab September 2012 sollen die Passagiere in Bologna an den ersten vier Check-in-Terminals selbstständig einchecken und gleichzeitig ihr Gepäck aufgeben. Bis Sommer 2013 werden die weiteren zehn installiert sein. Der Auftrag umfasst die Installation, Integration und Inbetriebnahme. Die Sicheck-Systeme werden in das Gepäckfördersystem von Siemens integriert.

Grafikoberfläche des Gepäckaufgabesystems intuitiv bedienbar

„Die Fluggäste können mit unserem Sicheck-System in weniger als einer Minute unkompliziert den kompletten Check-in selbst vornehmen. Dabei spielt es keine Rolle, mit welcher Fluglinie sie fliegen oder welche Sprache sie sprechen. Alles, was sie dafür benötigen, ist ihr Pass, Personalausweis oder ihre Vielfliegerkarte“, erläutert Stefan Keh, CEO der Geschäftseinheit Infrastructure Logistics von Siemens. Dies wird durch eine intuitiv zu bedienende grafische Benutzeroberfläche ermöglicht.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 385527)