Suchen

3Dconnexion

Erweiterte Unterstützung von 3D-Mäusen in Rhino V5

| Redakteur: Stefanie Michel

3Dconnexion hat die Anbindung an die neue Softwareversion von Rhinoceros verbessert. Alle aktuellen 3D-Mäuse des Unternehmens sind mit Rhino V5 kompatibel. Von Illustration und Animation bis hin zu Konstruktion und Produktdesign soll die Integration einer 3D-Maus in den Designprozess eine natürlichere Verbindung zum 3D-Modell schaffen.

Firmen zum Thema

( Bild: 3Dconnexion )

Mit der neuesten Version von Rhino können die Nutzer von 3Dconnexion-Mäusen von folgenden Verbesserungen profitieren:

  • Intelligente 3D-Navigation: Ganz gleich, ob Anwender mit größeren Modellen arbeiten oder sich auf Feinheiten konzentrieren – nach der Installation des 3D-Maus-Treibers setzt Rhino V5 den Rotationspunkt jeweils dort an, wo der Anwender gerade arbeitet. Die 3D-Maus folgt automatisch dem Interessenfokus, um fortlaufend den optimalen Rotationspunkt zu errechnen und neu zu setzen. Alternativ können Benutzer auch um ein ausgewähltes Element rotieren.
  • Frei programmierbare Funktionstasten: Mit dem neuen 3D-Maus-Button-Mapping-Editor von Rhino können häufig verwendete Befehle oder ganze Toolleisten den Funktionstasten der 3D-Maus zugewiesen werden. Das spart Zeit und reduziert die Nutzung der Tastatur und Standardmaus.
  • Erweiterte Kameranavigation: Durch die Unterstützung der 3D-Maus können Anwender jetzt zwischen vier Kameramodi umschalten: Objekt-Modus, Kamera-Modus, Zielkamera-Modus und Helikopter-Modus.

Rhino V5 gibt es zum Launch zusammen mit einer Space-Mouse Pro von 3Dconnexion bei ausgewählten Händlern in einem Paket-Angebot.

Bildergalerie

3Dconnexion auf der Hannover-Messe 2013: Halle 7, Stand E16

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 38418070)