Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

3Dconnexion

Erweiterte Unterstützung von 3D-Mäusen in Rhino V5

| Redakteur: Stefanie Michel

Bildergalerie: 3 Bilder
(Bild: 3Dconnexion)

3Dconnexion hat die Anbindung an die neue Softwareversion von Rhinoceros verbessert. Alle aktuellen 3D-Mäuse des Unternehmens sind mit Rhino V5 kompatibel. Von Illustration und Animation bis hin zu Konstruktion und Produktdesign soll die Integration einer 3D-Maus in den Designprozess eine natürlichere Verbindung zum 3D-Modell schaffen.

Mit der neuesten Version von Rhino können die Nutzer von 3Dconnexion-Mäusen von folgenden Verbesserungen profitieren:

  • Intelligente 3D-Navigation: Ganz gleich, ob Anwender mit größeren Modellen arbeiten oder sich auf Feinheiten konzentrieren – nach der Installation des 3D-Maus-Treibers setzt Rhino V5 den Rotationspunkt jeweils dort an, wo der Anwender gerade arbeitet. Die 3D-Maus folgt automatisch dem Interessenfokus, um fortlaufend den optimalen Rotationspunkt zu errechnen und neu zu setzen. Alternativ können Benutzer auch um ein ausgewähltes Element rotieren.
  • Frei programmierbare Funktionstasten: Mit dem neuen 3D-Maus-Button-Mapping-Editor von Rhino können häufig verwendete Befehle oder ganze Toolleisten den Funktionstasten der 3D-Maus zugewiesen werden. Das spart Zeit und reduziert die Nutzung der Tastatur und Standardmaus.
  • Erweiterte Kameranavigation: Durch die Unterstützung der 3D-Maus können Anwender jetzt zwischen vier Kameramodi umschalten: Objekt-Modus, Kamera-Modus, Zielkamera-Modus und Helikopter-Modus.

Rhino V5 gibt es zum Launch zusammen mit einer Space-Mouse Pro von 3Dconnexion bei ausgewählten Händlern in einem Paket-Angebot.

3Dconnexion auf der Hannover-Messe 2013: Halle 7, Stand E16

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 38418070 / CAD/CAM/PDM/PLM)

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen