Suchen

Pneumatik Erweiterte Ventilinsel-Baureihe reduziert Installationskosten

Redakteur: Stefanie Michel

Emerson hat seine Ventilinselplattform der Baureihe G3 von Asco Numatics so erweitert, dass sie bis zu 128 Magnetventile auf einer Ventilinsel steuern kann.

Firma zum Thema

Die elektronische Ventilinselplattform der Baureihe G3 von Asco Numatics soll die Installationskosten reduzieren.
Die elektronische Ventilinselplattform der Baureihe G3 von Asco Numatics soll die Installationskosten reduzieren.
(Bild: Emerson)

Durch die Ansteuerung von bis zu 128 Magnetventilen auf einer Ventilinsel, können mehr Ventile von einem einzigen Feldbusknoten aus gesteuert werden, was Einsparungen bei der Anzahl der Feldbusknoten und der Verkabelung im Schaltschrank ermöglicht. Davon sollen Kunden profitieren, wenn sie eine große Anzahl von Ventilen oder pneumatischen Geräten in einer Anlage steuern müssen. Das spare kostspieligen Schaltschrankraum, Feldbusknoten für pneumatische Ventilinseln und letztendlich Zeit und Arbeitskosten bei der Einrichtung.

Ventilplattformen unterstützen viele Kommunikationsprotokolle

Die erweiterten Ventilplattformen können bis zu 128 Magnetventile mit 11 mm Größe und bis zu 80 Ventile mit 18 mm und 26 mm Größe aufnehmen. Um die Kapazität der Ventilplattformen zu erhöhen, wurden Zwischenmodule und Hilfsspannungsanschlüsse hinzugefügt. Es werden eine Vielzahl von Kommunikationsprotokollen unterstützt, darunter Ethernet/IPTM DLR, Profibus DP und Ventil Sub-Bus zur Verteilung.

Beim Design von pneumatischen Ventilinseln soll das Online-Tool „Dynamic Product Modelling (DPM)“ unterstützen. Damit können die Ventilinseln vollständig konfiguriert werden. Das Tool erstellt eine individuelle Spezifikation für dieses Produkt und ermöglicht das Herunterladen einer CAD-Zeichnung.

Die G3-Baureihe eignet sich für den Einsatz in den Bereichen Life Science (Pharmazeutika und Biopharmazeutika), Lebensmittel und Getränke, Feinchemikalien sowie Wasser- und Abwasser-Anwendungen.

(ID:45160114)