Akro-Plastic Erweitertes PPA-Sortiment

Redakteur: Josef-Martin Kraus

Akro-Plastic hat das Produktsortiment des Hochleistungskunststoffs Akromid T abgerundet. Anwendungen des Polyphtalamids (PPA) werden insbesondere bei hochtemperaturbelasteten oder mechanisch hochbelasteten Bauteilen gesehen, zum Beispiel im Maschinenbau oder im Motorbereich von Kraftfahrzeugen.

Firmen zum Thema

Grund dafür sind die aromatischen teilkristallinen Strukturen, die bei hochbelasteten Bauteilen eine Temperaturbelastung bis 140 °C ermöglichen. Kurzzeitig wider steht der Kunststoff sogar annähernd 300 °C und dauerhaft bis zu 200 °C. Als weitere vorteilhafte Merkmale werden minimierte Feuchteaufnahme, hohe Kriechfestigkeit und Dimensionsstabilität hervorgehoben. Im Vergleich zu Polyamid PA 6 und PA 6.6 lasse sich die Bauteilwanddicke nahezu halbieren.

Thermoplast widersteht aggressiven Medien

Aufgrund der hohen Chemikalien- und Hydrolysebeständigkeit widerstehe der Hochleistungsthermoplast aggressiven Medien wie Öl, Fett, Reinigungs- und Bremsflüssigkeiten. Auf der Messe K 2001 wurden die Sortimentserweiterungen vorgestellt.

(ID:365353)