Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Industrie 4.0

Expertenpodium von Germany Trade & Invest in Hannover

| Redakteur: Jürgen Schreier

Diskutiert beim GTAI-Podium auf der Hannover-Messe 2014 mit: Dr.-Ing. Manfred Wittenstein, Mitglied des Vorstandes der Wittenstein AG.
Bildergalerie: 1 Bild
Diskutiert beim GTAI-Podium auf der Hannover-Messe 2014 mit: Dr.-Ing. Manfred Wittenstein, Mitglied des Vorstandes der Wittenstein AG. (Bild: Wittenstein)

Die vierte industrielle Revolution – Industrie 4.0 – ist eines der spannendsten Zukunftsprojekte der deutschen Wirtschaft und Regierung. Mit der hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion „Industrie 4.0: Positionen zur Zukunft der Produktion“ will Germany Trade & Invest am 7. April auf der Hannover-Messe 2014 offene Fragen klären.

Nach Aussagen von Jürgen Friedrich, Geschäftsführer von Germany Trade & Invest. werden im Rahmen der Diskussion Antworten auf folgende Fragen gesucht: Wo stehen wir heute, wann kann die Vision in die Praxis umgesetzt werden? Was passiert mit den „alten“ Betrieben, wenn Industrie 4.0 Realität wird? Wie verändert sich der Arbeitsalltag, wird der Mensch überflüssig? Das sind einige Punkte, die in der Diskussion thematisiert werden können.

Die Top-Akteure der Industrie-4.0-„Bewegung“ diskutieren

Unter anderem nehmen Prof. Henning Kagermann, Präsident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (Acatech), Jay Timmons, Präsident der National Association of Manufacturers (NAM), Prof. Wolfgang Wahlster, Vorsitzender der Geschäftsführung und technisch-wissenschaftlicher Leiter Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), Wolfgang Dorst, Bereichsleiter Industrie 4.0 beim Bitkom, und Dr.-Ing. Manfred Wittenstein, Mitglied des Vorstandes der Wittenstein AG, an der Podiumsdiskussion teil. Die Wittenstein AG gehört zu den Vorreitern unter den Mittelständlern Deutschlands, wenn es um die Einführung einer „Innovationsfabrik“ geht.

Wirtschaft, Wissenschaft und Politik arbeiten bei Industrie 4.0 eng zusammen

„Beim Zukunftsprojekt Industrie 4.0 arbeiten Wirtschaft, Wissenschaft und Politik eng zusammen. Es ist eine Entwicklung, die weltweit Auswirkungen hat und an der nicht nur Deutschland arbeitet. Genau dieses Maß an Internationalität und Pluralität ist die große Stärke der Podiumsrunde. Für die Diskutanten und die Zuschauer dürfte es ein hochinteressantes Gespräch werden“, so GTAI-Geschäftsführer Friedrich. Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Hannover-Messe 2014 am Montag, den 7. April von 15 bis 17 Uhr in Halle 13, Stand F20 (Business Forum 1) statt.

Germany Trade & Invest ist die Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik Deutschland. Die Gesellschaft berät ausländische Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit auf den deutschen Markt ausdehnen wollen. Sie unterstützt deutsche Unternehmen, die ausländische Märkte erschließen wollen, mit Außenwirtschaftsinformationen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42614866 / Fertigungsautomatisierung / Prozessautomatisierung)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen