IT & Business Fachmesse IT & Business öffnet ihre Pforten

Redakteur: Robert Horn

Die Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen startete am gestrigen Dienstag in Stuttgart. Auf der Eröffnungspressekonferenz gaben sich Verbände wie Bitkom, VDMA und VOI die Ehre.

Firmen zum Thema

Impressionen der IT & Business 2015. Die Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen läuft noch bis zum 1. Oktober
Impressionen der IT & Business 2015. Die Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen läuft noch bis zum 1. Oktober
(Bild: Horn)

Zum Auftakt der IT & Business zeichnet sich breiter Zuspruch ab – für den logischen Schritt, das bisherige Messe-Trio DMS EXPO, CRM-expo und IT & Business zur Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen in einer Halle zu vereinen. Ulrich Kromer von Baerle, Sprecher der Geschäftsführung der Messe Stuttgart, stellte im Rahmen einer Eröffnungspressekonferenz Neuheiten und Highlights der IT & Business vor. Dazu gehören die Sonderschauen Smart Factory, eine SharePoint-Area, der Enterprise Resource Planning (ERP)-Park, ein IT-Sicherheitslabor sowie das von SAP vorgestellte intelligente Weinregal.

Bis zum kommenden Donnerstag, 1. Oktober, präsentieren mehr als 300 Aussteller im L-Bank Forum (Halle 1) ihre aktuellen Lösungen und Services, mit denen Unternehmen ihre betrieblichen Abläufe effizient, einfach, sicher und kostengünstig gestalten können. Dazu findet parallel ein anwenderorientiertes Programm mit Anwenderbeispielen, Podiumsdiskussionen und Workshops statt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 59 Bildern

Anwenderorientiertes Rahmenprogramm

Im L-Bank Forum sind sämtliche Business-IT-Themen sowohl im Rahmen der Ausstellung als auch innerhalb des Forenprogramms präsent. Schwerpunkte des Forenprogramms bilden vier offene Bühnen, die sich in diesem Jahr erstmals an die unterschiedlichen Zielgruppen im Unternehmen wenden. Geschäftsführer, Betriebs- und IT-Leiter können sich eingehend über ERP, Business Intelligence und IT-Sicherheit informieren. Für Abteilungsleiter aus dem Marketing und Vertrieb stehen umfassende Informationsmöglichkeiten rund um Customer Relationship Management (CRM) und Vertriebsinformationssysteme zur Verfügung.

Die Disziplinen Manufacturing Execution System (MES), Personaleinsatzplanung sowie Zeit und Zutritt werden für Produktionsleiter und Personalverantwortliche abgedeckt. Führungskräfte aus Organisation und Verwaltung haben vielfältige Möglichkeiten, sich über Dokumenten- (DMS) und Enterprise-Content-Management (ECM) in all seinen Facetten zu informieren.

(ID:43629949)