Suchen

Mensch-Roboter-Kollaboration Fanuc öffnet grüne Roboterwelt

Redakteur: Rüdiger Kroh

Auf der Hannover-Messe ist es soweit: Fanuc (Halle 17, Stand D24) zeigt seinen ersten kollaborativen Roboter, der gleich eine Traglast von 35 kg hat.

Firmen zum Thema

Fanuc bringt mit dem CR-35iA einen kollaborativen Roboter für Traglasten bis 35 kg auf den Markt.
Fanuc bringt mit dem CR-35iA einen kollaborativen Roboter für Traglasten bis 35 kg auf den Markt.
(Bild: Fanuc)

Bislang fehlte ein kollaborativer Roboter im breiten Spektrum von Fanuc. Das ändert sich mit der Hannover-Messe, denn dort präsentiert das japanische Unternehmen mit dem CR-35iA den weltweit ersten kollaborativen Roboter für Traglasten bis 35 kg. Er mache einen Schutzzaun bei der Mensch-Roboter-Kollaboration überflüssig. Damit würden ergonomisch kritische Arbeitsplätze, an denen Menschen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt sind, eliminiert.

Dank der Fanuc-eigenen Sicherheitstechnik stoppt der CR-35iA automatisch, sobald es zu einer Berührung mit einem Menschen kommt, betont der Hersteller. Der Roboter verfüge zudem über einen weichen grünen Überzug, um bei eventuellen Stößen Verletzungen auszuschließen. Der grüne Schutzmantel habe aber keinerlei sensitive Wirkung und diene ausschließlich als zusätzliche Pufferzone für den Menschen. Der Roboter erfülle die Sicherheitsanforderungen der ISO 10218-1, Category 3. „Der CR-35iA ist der erste kollaborative Roboter der sämtliche Funktionen eines Standardroboters erfüllt und über die Standardoberfläche wie alle Fanuc-Roboter programmiert werden kann“, sagt Olaf Kramm, Geschäftsführer der Fanuc Deutschland GmbH.

(ID:43289577)