Microstep Faserlaserschneidanlage mit Arbeitsfläche von 12.000 x 2500 mm

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Der italienische Metallbaubetrieb Caccin hat in eine Faserlaserschneidanlage mit zwei 2D-Laserschneidköpfen von Microstep investiert.

Firma zum Thema

Die Kombination aus 4 kW Schneidleistung und einem vollautomatischen Wechseltisch vereint bei Caccin höchste Schnittgeschwindigkeit mit geringen Rüstzeiten.
Die Kombination aus 4 kW Schneidleistung und einem vollautomatischen Wechseltisch vereint bei Caccin höchste Schnittgeschwindigkeit mit geringen Rüstzeiten.
(Bild: Microstep)

Die Caccin Lavorazione Metalli s.r.l. bietet Dienstleitungen zum Plasmaschneiden, Stanzen und Abkanten sowie Laserzuschnitte an. 2014 haben die Brüdern Paolo und Gianluca eine Faserlaserschneidanlage mit zwei 2D-Laserschneidköpfen und einer Arbeitsfläche von 12.000 x 2500 mm.von Microstep gekauft. Die Baureihe MSF Fiber Las erhielt eine besondere Konfiguration: Microstep implementierte zwei 2D-Laserschneidköpfe von IPG auf der CNC-Schneidanlage, die im Parallelbetrieb die außerordentlich schnelle und präzise Bearbeitung von Flachmaterial auf einer-Netto-Arbeitsfläche von 12.000 x 2500 mm ermöglicht, wie der Hersteller mitteilt.

Die Kombination aus 4 kW Schneidleistung und einem vollautomatischen Wechseltisch vereint bei Caccin höchste Schnittgeschwindigkeit mit geringen Rüstzeiten, wie es heißt. Und das überzeuge seit mittlerweile drei Jahren. Die Dynamik der MSF Fiber Las Baureihe werde unter anderem durch ein tief gesetztes Portal, digitale AC-Servomotoren und präzise Planetengetriebe erreicht.

(ID:44872741)