Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Das Messeunternehmen Schall gratuliert[Gesponsert]

Faszination, Branchenkompetenz und Zielgruppennähe

Willkommen bei den Schall-Messen: Das Messekonzept fokussiert die industrielle Anwendbarkeit, den praktischen Nutzen für den Fachbesucher sowie eine optimale Infrastruktur für die Geschäftsanbahnung.
Willkommen bei den Schall-Messen: Das Messekonzept fokussiert die industrielle Anwendbarkeit, den praktischen Nutzen für den Fachbesucher sowie eine optimale Infrastruktur für die Geschäftsanbahnung. (Bild: Schall)

68 Jahre, nachdem der MM Maschinenmarkt ins Leben gerufen wurde, stieg Paul Eberhard Schall erfolgreich ins Messegeschäft ein und setzte einen neuen Meilenstein. Sowohl der MM Maschinenmarkt als auch das Messeunternehmen Schall haben einige Gemeinsamkeiten; sie prägen maßgeblich die Art und Weise der Fachkommunikation in der Industrie. Und leben beide die Faszination Technik. .

125 Jahre MM Maschinenmarkt – das Messeunternehmen P.E. Schall GmbH & Co.KG gratuliert dem MM Maschinenmarkt zum 125-jährigen Jubiläum. Mancher hat die Welt der Zeitungen und Zeitschriften schon vor Jahren totgesagt, aber die klassische B-to-B-Fachzeitschrift behauptet nach wie vor ihren bedeutenden Platz. Auch der MM Maschinenmarkt, und das möge so bleiben. Auf das richtige und zeitgemäße Konzept kommt es an – dies haben die MM-Macher offenbar gefunden. Im Zusammenspiel und der gegenseitigen Ergänzung von Print- und Online liefert die Redaktion ihrer Zielgruppe die nützliche Fachinformation, die sie benötigt. Neben der Faszination für die Technik gehören zum Erfolgsrezept der Redakteurinnen und Redakteure Branchenkenntnis, Kommunikationskompetenz sowie Nähe zum Kunden und Leser.

Hier ließe sich eine Brücke schlagen: Technikfaszination lebte auch der verstorbene Gründer unseres Messeunternehmens, Paul Eberhard Schall, von Hause aus Mechaniker und Werkzeugbauer. Er war ein begnadeter Verkäufer und Unternehmer und gründete 1962 seine erste Firma, die „Paul Schall jun. Grafische Maschinen“ – da war der MM Maschinenmarkt schon 68 Jahre alt. Schalls Messen, etwa 1962 die MOGRAMA – Fachausstellung Moderne grafische Maschinen, sowie 1966 die FAMETA, Internationale Fachmesse für Metallbearbeitungsmaschinen, stellten die bis dahin bekannte Messelandschaft auf den Kopf und waren auch Gegenstand der Berichterstattung des MM Maschinenmarkt.

Paul Eberhard Schall kommunizierte mit den Ausstellern auf Augenhöhe und wusste, was die Fachbesucher brauchen. Sein Konzept der Messegestaltung war durchdacht und ist erfolgreich bis heute: industrielle Anwendbarkeit, praktischer Nutzen für den Fachbesucher, optimale Infrastruktur für die Geschäftsanbahnung. Auch die B-to-B-Fachzeitschrift ist eine solche Plattform, die Anbieter und Anwender zu beiderseitigem Nutzen zusammenbringt. Eine Messe ist ideale Verkaufsplattform – ein Fachmedium mit seinen diversen Kanälen optimale Kommunikationsplattform. Weil sich die Märkte permanent, durchdringend und rasch wandeln, ist es eine ernstzunehmende Herausforderung sowohl für uns als Messemacher als auch für die Fachredaktionen, die Veränderungen in den Zielbranchen zu erkennen und hierauf umgehend und wirksam zu reagieren. Also: wach bleiben und agil – das wünschen wir dem MM Maschinemarkt!

Unsere Messen sind das Schaufenster der Wirtschaft – Fachzeitschriften sind es auch. Wir bieten der Wirtschaft einen unverzichtbaren Vorteil, indem wir fach- und sachkundig Fachinformationen transportieren und als Businessplattform Partner miteinander verbinden. Das ist eine interessante, abwechslungsreiche und wunderbare Aufgabe. Wir als Messemacher gehen diesen Weg erfolgreich, voran mit der Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, der Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologie, der Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung, der Fakuma – Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung, der Schweisstec – Internationale Fachmesse für Fügetechnologie und der Blechexpo – Internationale Fachmesse für Blechbearbeitung. All diese Industriethemen sind relevant für den MM Maschinenmarkt. Wir wünschen der Redaktion weiterhin viel Freude und Erfolg dabei, die spannenden Themen rund um die industrielle Produktion zielgruppengerecht, informativ und auf journalistisch gewohnt hohem Niveau aufzubereiten.

Bettina Schall, Geschäftsführerin , P.E. Schall GmbH & Co.KG

Advertorial - Was ist das?

Dieses Advertorial wird Ihnen von P.E. Schall GmbH & Co.KG zur Verfügung gestellt. Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei großen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.