Suchen

Innovalia Metrology Feinmesstechnik mit über 100 Mio. Punkten

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Die Messtechnik muss in der Lage sein, Lösungen angepasst an die digitale und intelligente Fabrik anzubieten. M3 Hybrid, eine Kombination von Optiscan und M3 Software, macht dies nach Angaben von Hersteller Innovalia Metrology möglich.

Firma zum Thema

Mit der Einbindung von M3 Hybrid in Produktionsprozessen ist laut Hersteller Innovalia eine intelligente Null-Fehler-Fertigung möglich.
Mit der Einbindung von M3 Hybrid in Produktionsprozessen ist laut Hersteller Innovalia eine intelligente Null-Fehler-Fertigung möglich.
(Bild: Innovalia)

Auf der Blechexpo zeigt Innovalia Metrology M3 Hybrid. In dieser Lösung ist nach Unternehmensangaben das berührungsloses 3D-Scannen mit Optiscan und das herkömmliches Tastsystem miteinander kombiniert, was eine Zykluszeitreduzierung von 30 % ermögliche. Mit der Einbindung von M3 Hybrid in Produktionsprozessen sei eine intelligente Null-Fehler-Fertigung möglich. Es können Punktwolken mit über 100 Mio. Punkten gezeichnet werden, heißt es weiter.

Innovalia Metrology auf der Blechexpo 2017: Halle 3, Stand 3217

(ID:44892476)