Suchen

Automatisierung Festo baut Stammsitz zum Hochtechnologiestandort aus

| Redakteur: Mag. Victoria Sonnenberg

Im Rahmen seiner nachhaltigen Standortstrategie hat Festo begonnen, die Firmenzentrale in Esslingen mit seinen technologischen Kompetenzfeldern zum Hochtechnologiestandort auszubauen. Mit dem Automation Center wurde in diesem Jahr nun der erste Bauabschnitt auf dem Zollberg fertig gestellt.

Firmen zum Thema

Das Automation Center von Festo wurde unlängst offiziell eingeweiht. Mit seinem neuen Gebäude schafft Festo eine Stätte der Begegnung und modernen Raum für zukunftsweisende Ideen und Innovationen.
Das Automation Center von Festo wurde unlängst offiziell eingeweiht. Mit seinem neuen Gebäude schafft Festo eine Stätte der Begegnung und modernen Raum für zukunftsweisende Ideen und Innovationen.
(Bild: Festo)

Das neue Gebäude wurde am 16. Oktober offiziell eingeweiht. Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid und Esslingens Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger würdigten Festo im Rahmen des Festaktes als „Impulsgeber für die Ingenieursstadt Esslingen und die Wirtschaft in der Region“. Mit seinem neuen Gebäude schafft Festo neben einem Wahrzeichen für die Region aber vor allem eine Stätte der Begegnung und modernen Raum für zukunftsweisende Ideen und Innovationen.

Weltweiter Wachstumskurs machte Erweiterung erforderlich

Festo ist bekannt für seine Innovationskraft und seit Jahren weltweit auf Wachstumskurs. „In den vergangen vier Jahren ist Festo um durchschnittlich 8 % pro Jahr gewachsen. Wir haben den Ausbau unserer Standorte in den globalen Wachstumsmärkten vorangetrieben, ohne die eine Bedienung der Weltmärkte schon heute nicht mehr möglich wäre. Um unser geplantes weltweites Wachstum vom Stammsitz in Esslingen aus mit Zentralfunktionen mit voller Kraft unterstützen und realisieren zu können, war jetzt auch diese Standorterweiterung nötig“, betonte Dr. Veit, Vorstandsvorsitzender.

Dr. Ansgar Kriwet, Vorstand Sales, erklärte bei der Einweihung des neuen Gebäudes: „Der Vertrieb Deutschland, unsere größte und wichtigste Vertriebsgesellschaft, erhält ein neues Zuhause. Das innovative Gebäudedesign passt gut zu den Stärken unseres Unternehmens und steht gleichzeitig für die Entwicklung, Innovationskraft und die Zukunft von Festo. Das 67 Meter hohe Gebäude mit der symbolhaften Adresse Festo Campus 1 schafft den idealen Rahmen für einen Ort, der zu neuen Ideen beflügelt und innovative Vertriebsansätze hervorbringt.“

Festo bekennt sich zur Wirtschaftsregion Baden-Württemberg

Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Nils Schmid würdigte das Unternehmen: „Neubau und Ausbau des Stammsitzes sind ein klares Bekenntnis von Festo zum Hochtechnologiestandort und zur Wirtschaftsregion Baden-Württemberg. Als weltweit führendes Unternehmen in der Automatisierungstechnik und Weltmarktführer der technischen Aus- und Weiterbildung beweist Festo mit dem neu errichteten Wahrzeichen einmal mehr Innovationskraft und unterstreicht seine Rolle als Impulsgeber für die gesamte Region.“

Esslingen Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger betonte die Bedeutung des Ausbaus für die Stadt: „Das klare Bekenntnis des Weltmarktführers zu seinen Wurzeln durch den aktuellen Ausbau des Headquarters mit dem neuen Automation Center ist eine sehr gute Nachricht für die Stadt Esslingen am Neckar. Festo zeigt damit eindrücklich, dass internationaler Erfolg auf dem Fundament der eigenen Geschichte und der damit einhergehenden lokalen Verbundenheit ein zukunftsfähiger Ansatz bleibt. Ich freue mich persönlich auch über die zugrunde liegende städtebauliche Konzeption. Sie nimmt Rücksicht auf die Durchlüftungskorridore der Stadt und auf die besonnene Gebäudekonzeption des Hochhauses: es setzt besondere energetische Standards und verbindet auch in seiner Gestaltung elegant und souverän technologische Brillanz mit Nachhaltigkeit.“

(ID:43674101)