Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Brandschutz

Flammgeschützte Elastomere sorgen für sichere Maschinen und Anlagen

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Spektakuläre Brände mit Menschenopfern und großen Schäden an Maschinen und Anlagen zeigen die Notwendigkeit Bauteile, Maschinen und Anlagen mit flammgeschützten Materialien auszurüsten.
Spektakuläre Brände mit Menschenopfern und großen Schäden an Maschinen und Anlagen zeigen die Notwendigkeit Bauteile, Maschinen und Anlagen mit flammgeschützten Materialien auszurüsten. (Bild: iStockphoto.com/Kemter (Tec-Joint))

Brände, die Menschenleben forderten und große Schäden an Maschinen und Anlagen verursachten, sind ausschlaggebend um Bauteile, Maschinen und Anlagen mit flammgeschützten Materialien auszurüsten. Als Lösung kommen in vielen Fällen und Einsatzbereichen Elastomerfolien und Rollen aus einem EPDM mit 60 Shore A zum Einsatz.

Das Material ist flammgeschützt, halogenfrei, mit geringer Toxizität und Rauchgasdichte und bietet dadurch einen optimalen Schutz. Die gute UV- und Ozonbestädigkeit und Temperaturbeständigkeit von – 40 °C bis circa 120 °C sollen ebenfalls überzeugen. Das Material hat erfolgreich die Prüfungen der Brandschutzklassen EN 45545, DIN 5510 (S-4, SR-2), NFF 16 101 (M2/F1) BS6853 bestanden.

Brandschutz in Gebäuden mit hohem Personenaufkommen, Tunnelbauten, Verwendung im Schiffsbau und in Fahrzeuginnenräumen, in Schienenfahrzeugen, Seilbahnen, Liften, aber auch in der Elektroindustrie und im Maschinenbau, beispielsweise zur Kabelabschottung, sind Beispiele der vielseitigen Verwendung der Folien und Platten als Halbzeug zum Beispiel für Dichtungen.

Das Material ist lieferbar in Standardrollenbreiten von 1000 mm und Dicken von 0,3 – 3 mm. Dieses Material kann auch mit weiteren Beschichtungen produziert werden. Der Hersteller, die Tec Joint AG in Altdorf/Schweiz, ein Tochterunternehmen des international aktiven Schoop Konzerns, ist unter anderem auf die Produktion und Weiterverarbeitung von Gummifolien und gummierten Geweben nach Kundenspezifikationen spezialisiert.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42476222 / Arbeitschutz / Umweltschutz)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen