Rundschleifmaschine Flexible Rundschleifmaschine mit weniger Stellfläche

Redakteur: Mag. Victoria Sonnenberg

Die GP-Rundschleifmaschinen GmbH steht in der Branche der Rundschleifmaschinen-Anwender für Innovation, Qualität und Flexibilität. Der Schwabe stellt auf der AMB in Stuttgart in der Tradition der Erfinder aus dem Ländle ein neues, innovatives Maschinenkonzept vor.

Firma zum Thema

Enthüllung der neuen High-End Maschine von GP-Rundschleifmaschinen GmbH auf der AMB 2016.
Enthüllung der neuen High-End Maschine von GP-Rundschleifmaschinen GmbH auf der AMB 2016.
(Bild: GP-Rundschleifmaschinen)

Die drei Maschinentypen umfassende Baureihe weist Spitzenweiten von 600 mm, 1100 mm und 2100 mm auf. Die Spitzenhöhen bewegen sich von 200 bis 300 mm und die Werkstückgewichte können fliegend bis zu 500 kg betragen. Zwischen den Spitzen beträgt das Werkstückgewicht 250 kg im Standard (optional 500 kg) und die Rundlaufwerte sind bis zu 0,0003 mm genau, so der Hersteller. „Die Maschine setzt in Ergonomie und Größe wirklich Maßstäbe“ gibt Danny Preusser, Geschäftsführer der GP-Rundschleifmaschinen GmbH zu verstehen und meint dabei, dass die Maschine deutlich kleiner und dabei leistungsfähiger sei als die bisherigen, marktüblichen Modelle. „Die Ausführungen, Ergonomie, Bedienbarkeit und die benötigte Stellfläche der Maschine sind die Kriterien, auf die es unserer Meinung nach künftig ankommt“, ergänzt Roland Geipel, ebenfalls Geschäftsführer.

Maschinenergonomie erlaubt ein leichteres Bestücken und Rüsten

Da die Arbeitsergonomie immer mehr an Bedeutung gewinnt, wird die Maschine durch ihr ausgeklügeltes Design leichter zu bestücken und zu rüsten sein. Das Einspannen der Werkstücke wird extrem erleichtert. Die Maschine ist in ihren Komponenten der Hard- und Software so optimiert, dass im Betrieb der Maschine hohe Stückzahlen präzise und zuverlässig gefahren werden können. Eine moderne Siemens-Steuerungseinheit mit Touchscreen und Software runden das Konzept ab. „Auf der gleichen Stellfläche von bisher vier Maschinen bringen sie künftig acht Maschinen der neuen GP U60 Maschinengeneration unter. Das bedeutet im optimalen Fall bis zu 100 % mehr Produktionsleistung, die auf der gleichen Fläche erreicht werden kann“ begründet Preusser das neue Maschinendesign.

„Wir werden mit einem kleinen Programm unsere neue Maschine feierlich am ersten Messetag mit eingeladenen Gästen, Fachbesuchern und der Presse enthüllen. Vorher bekommt die Maschine niemand zu sehen, denn wir halten unsere neue Maschine schon für revolutionär“ freuen sich Preusser und Geipel.

GP-Rundschleifmaschinen GmbH auf der AMB 2016: Halle H8, Stand 8C17

* Weitere Informationen zur GP-Rundschleifmaschinen GmbH: Tel. (0 73 44) 92 88 93-0, info@gp-rundschleifmaschinen.de

(ID:44165172)