Halo Fliegendes Labor erforscht in 15.000 m Höhe Klima und Umwelt

Redakteur: Jürgen Schreier

Mit Halo (High Altitude and Long Range Research Aircraft) hebt die europäische Klima- und Umweltforschung jetzt ab in höhere Spähren: Das Forschungsflugzeug ist, wie es heißt, weltweit einzigartig und soll neue Dimensionen in der Erfoschung der Atmosphäre erschließen.

Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan bei der Übergabe des symbolischen Zündschlüssels in Oberpfaffenhofen.
Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan bei der Übergabe des symbolischen Zündschlüssels in Oberpfaffenhofen.
(Bild: DLR)

Die feierliche Übergabe von Halo an die Wissenschaft erfolgte am 20. August im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Standort Oberpfaffenhofen durch Bundesforschungsministerin Dr. Annette Schavan. Betreiber von Halo wird die DLR-Forschungsflugabteilung sein.

Umgebauter Gulfstream G550 Business Jet miu enormer Reichweite

Halo soll die Atmosphäre und ihren wechselseitigen Einfluss auf das irdische Leben in der Atmosphäre selbst erforschen. Der schnittige Fortschungsjet basiert auf einem Gulfstream G550 Business Jet. Aufgrund seiner besonders großen Reichweite kann das Flugzeug bis zu zehn Stunden in der Luft bleiben. Die maximale Flughöhe von 15.000 m ermöglicht Messungen im Übergangsbereich zwischen der Troposphäre und Stratosphäre.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Gespickt mit Sensorik und Messtechnik

Der Rumpf von Halo gleicht einem Schweizer Käse - und das ist Absicht: Dort befinden sich zahlreiche Anbaumöglichkeiten, Lufteinlässe und -auslässe der Messinstrumente und Fenster für Fernerkundungsmessgeräte. Unter dem Rumpf sowie unter den Tragflächen können zusätzlich Behälter für wissenschaftliche Instrumente befestigt werden. Eine speziell entwickelte Sensorik und eine fest eingebaute Datentechnik versorgen die Forscher während des Fluges mit Daten über die Atmosphäre und das Flugzeug selbst. Der Flieger startete direkt nach der Übergabe an die Wissenschaft zu seinen ersten großen Messkampagnen.

(ID:35260470)