Suchen

Veranstaltung

Formnext 2018 mit mehr Disziplinen und mehr Nationen

| Redakteur: Simone Käfer

Die Formnext, Messe für Additive Fertigung, wird stetig größer und internationaler. Auf einer Fläche von 36.000 m2 stellen 2018 insgesamt 33 Nationen aus.

Firma zum Thema

Mit mehr Ausstellern aus mehr Nationen zeigt die Formnext dieses Jahr auch mehr Bereiche der Additiven Fertigung.
Mit mehr Ausstellern aus mehr Nationen zeigt die Formnext dieses Jahr auch mehr Bereiche der Additiven Fertigung.
( Bild: Mesago/Thomas Klerx )

Im vierten Jahr werden mehr als 550 Aussteller auf der Formnext eine Fläche von 36.000 m2 belegen. Dabei ist der internationale Touch der Messe für Additive Fertigung (AF) hoch: 33 Nationen sind unter den Ausstellern, gute 56 % der Aussteller kommen nicht aus Deutschland. Darunter zählen zu den wichtigsten Ausstellerländer China (13,4 %), USA (10,8 %), Italien (8,2 %), Großbritannien (7,5 %) sowie Frankreich, Spanien und die Niederlande (jeweils 6,6 %). Die 165 Neuaussteller kommen aus 26 Nationen. Die Ausstellerzunahme mag auch an dem weiter ausgebauten Messespektrum entlang der Prozesskette und wichtigen Bereiche der AF liegen, wie Software, Material, Pre- und Postprocessing. Dazu bieten Traditions-Konzerne sowie Start-ups und junge Unternehmen den Besuchern Anwendungs-Know-how und wegweisende Innovationen, die von KI- Software bis zu spezialisierten, additiven Produktionstechniken reichen.

Zu den beiden Hallenebenen der Messehalle 3 werden auch die angrenzenden Flächen für Veranstaltungen des Rahmenprogramms genutzt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45523692)