SEW-Eurodrive Forschungscampus für energieeffiziente Mobilität gegründet

Redakteur: Jürgen Schreier

SEW-Eurodrive und die Hochschule Karlsruhe gründen einen gemeinsamen Forschungs- und Arbeitscampus auf dem Gelände der ehemaligen International University in Bruchsal.

Anbieter zum Thema

Kooperation: Prof. Dr. Karl-Heinz Meisel, Cornelia Petzold-Schick und Johann Soder (v.l.).
Kooperation: Prof. Dr. Karl-Heinz Meisel, Cornelia Petzold-Schick und Johann Soder (v.l.).
(Bild: Geyer/Christ)

Dazu unterzeichneten Johann Soder, Geschäftsführer Technik SEW-Eurodrive GmbH & Co. KG, und Rektor Prof. Dr. Karl-Heinz Meisel im Beisein von Bruchsals OB Cornelia Petzold-Schick ein umfassendes Abkommen zu einer strategischen Kooperation.

Know-how-Austausch soll Forschung vorantreiben

Beide Partner sind überzeugt, dass durch die Gründung eines solchen Forschungscampus für energieeffiziente Mobilität und den damit verbundenen intensiven Know-how-Austausch der Ausbau der zukunftsweisenden Forschungsgebiete Elektromobilität, mobile Intralogistiksysteme sowie Energieeffizienz und Infrastruktur schnell und effizient vorangetrieben werden kann.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:36424080)