Nicolás Correa auf der Metav 2018 Fräskopf liefert kontinuierlich 10.000 U/min

Redakteur: Andrea Gillhuber

Seinen neuen Fräskopf UDX zeigt Nicolás Correa in seinem Maschinenmodell Fox-50. In Halle 15 können Besucher Maschine und Fräskopf unter Span erleben.

Firmen zum Thema

Die Gruppe Nicolás Correa präsentiert das Maschinenmodell FOX-50 mit dem UDX-Fräskopf.
Die Gruppe Nicolás Correa präsentiert das Maschinenmodell FOX-50 mit dem UDX-Fräskopf.
(Bild: Nicolas Correa)

Erstmals auf der EMO Hannover im letzten September präsentiert, zeigt der Zerspanungsspezialist Nicolás Correa auch auf der Metav 2018 seine neue Fräskopftechnologie. Gemeinsam mit der Portalfräsmaschine Fox-50, eine Weiterentwicklung der FP-Serie, ist der Fräskopf UDX in Halle 15 unter Span zu sehen.

Laut Unternehmen zeichnet sich der UDX-Fräskopf neben der patentierten doppelten Hirth-Verzahnung, welche eine Positionierung alle 0,02° ermöglicht, durch eine kontinuierliche maximale Dauerdrehzahl von 10.000 U/min bei hohem Drehmoment aus.

Um die Leistungsmerkmale zu erreichen, wurden laut Unternehmen neue Konstruktionsmethoden und Fertigungsverfahren entwickelt. Das Universalfräskopfkonzept ermögliche dem Anwender zudem, große Werkstücke für den Werkzeug- und Formenbau in einem einzigen Vorgang zu fertigen, ohne die Maschine oder den Fräskopf wechseln zu müssen.

Neben Werkzeugmaschinen mit Bett-, Portal-, Fahrständer- und T-Konfigurationen beschäftigt sich spanische Werkzeugmaschinenspezialist auch mit der Digitalisierung und Industrie 4.0 auseinander. Aus diesem Grund wurde die Plattform Delfos 4.0 entwickelt, mit der Effizienz und Flexibilität der Arbeitsvorgänge verbessert werden sollen.

Nicolás Correa auf der Metav 2018: Halle 15, Stand B51

(ID:45131635)