Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Data Space

Fraunhofer-Initiative für sicheren Datenraum startet

| Redakteur: Frauke Finus

Die digitale Souveränität über die eigenen Daten sowie deren Sicherheit sind zentrale Punkte des Industrial Data Space.
Die digitale Souveränität über die eigenen Daten sowie deren Sicherheit sind zentrale Punkte des Industrial Data Space. (Bild: Enisa)

Ende September fand das dritte Spitzengespräch zum Industrial Data Space im Berliner Fraunhofer-Forum statt. Die Initiative soll Unternehmen den sicheren Austausch und die Kombination von Daten ermöglichen. Sie hilft Unternehmen dabei, ihre Produktions- und Geschäftsprozesse fit für die Digitalisierung zu machen und bildet damit ein Fundament für Geschäftsmodellinnovation.

Das Konzept des Industrial Data Space hat eine umfassende, branchenübergreifende Vernetzung in einem offenen Datenraum zum Ziel. Dieser erleichtert es Unternehmen, die Potenziale der Digitalisierung für ihre Geschäftsmodelle zu nutzen, ohne dabei die Kontrolle über ihre Daten abzugeben.

Die digitale Souveränität über die eigenen Daten sowie deren Sicherheit sind zentrale Punkte des Industrial Data Space. Daten werden nur dann zwischen zertifizierten Partnern ausgetauscht, wenn sie wirklich für einen Mehrwertdienst des Datennutzers benötigt werden. Weiterhin bilden die Datendienste des Industrial Data Space die Basis für die Entwicklung eigener Mehrwertdienste. „In den vergangenen Wochen haben wir wesentliche Zwischenziele erreicht. Die Anforderungen an das zu entwickelnde Referenzarchitekturmodell sind deutlich konkretisiert und vier Use Cases in den Themenfeldern Transparenz in Lieferketten und Supply Chains, Automobilität sowie Transparenz und Compliance pharmazeutischer Produkte identifiziert“, sagte Professor Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft. „Wir sind nach wie vor offen für alle Unternehmen, die sich an dem Projekt beteiligen möchten, von kleinen und mittelständischen bis zu großen Konzernen.“

„Deutschland und Industrie 4.0 gehören zusammen. Wir wollen die Chancen der neuen industriellen Revolution nutzen und den Trend gestalten. Wirtschaft und Forschung müssen bei der Suche nach neuen Lösungen gemeinsam handeln. Daher begrüßen wir den Industrial Data Space und das branchenübergreifende Engagement der Wirtschaft im Rahmen dieser Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft. Aus meiner Sicht ist das ein wichtiger Ansatz zum Gelingen von innovativen Produktions- und Geschäftsprozessen in der Industrie 4.0 und darüber hinaus, den wir unterstützen“, so Dr. Georg Schütte, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Das BMBF fördert das neue Forschungsprojekt „In Da Space“ mit rund 5 Mio. Euro, das den Industrial Data Space dabei unterstützt, wesentliche Software-Bausteine zu entwickeln und praxisnah zu erproben.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43616964 / Forschung)

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen