Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Geräteträgersysteme

Frei zugänglicher Kabelkanal und höhere Oberflächenqualität

| Redakteur: Rebecca Vogt

An allen Komponenten des GTN-II-Systems wurden laut Hersteller Verbesserungen vorgenommen, um die Ergonomie sowie die Gesamtqualität des Geräteträgersystems zu erhöhen.
An allen Komponenten des GTN-II-Systems wurden laut Hersteller Verbesserungen vorgenommen, um die Ergonomie sowie die Gesamtqualität des Geräteträgersystems zu erhöhen. (Bild: Rose Systemtechnik)

Das Aluminium-Geräteträgersystem GTN-II von Rose Systemtechnik präsentiert sich in einem neuen Design. Verbessert wurden die Ergonomie des Kabeldurchgangs und die Oberflächenqualität.

Insgesamt haben die Ingenieure an allen Komponenten des GTN-II-Systems Verbesserungen vorgenommen, wie Rose Systemtechnik mitteilt. Ziel war es, die Ergonomie sowie die Gesamtqualität des Geräteträgersystems zu erhöhen. Nun wird beispielsweise der Körper des Winkelelements nicht mehr im Kokillenguss-, sondern im Druckgussverfahren hergestellt. Das Resultat sei eine deutlich höhere Oberflächenqualität.

Durch einen vergrößerten, offenen Bauraum, der für die Verlegung von Kabeln und das Durchführen von Steckern zur Verfügung steht, falle die Installation für den Anwender deutlich einfacher als bisher aus. Da die Anschlussmaße der Komponenten zu den Profilen unverändert bleiben, lässt sich das überarbeitete GTN-II mit der älteren Version kombinieren.

Modulares System ist individuell gestaltbar

Mit dem GTN-II bietet der Hersteller ein modulares Trägersystem für verschiedene Bedien- und Steuergehäuse an. Durch unterschiedliche Komponenten wie Winkel, Aufsatz-, Wand- oder Zwischengelenke, Kupplungen sowie Standfüße lasse sich das System individuell gestalten und an den jeweiligen Bedarf anpassen.

Der Aufbau erfolgt wahlweise mit einem geschlossenen oder offenen Aluminiumprofil. Durch die offene Profilvariante habe der Anwender den Vorteil, dass er das Installationsmaterial bei Wartungen oder Austausch leicht erreichen könne. Ausgelegt ist das Geräteträgersystem für mittlere bis schwere Lasten bis 80 kg mit einer maximalen Auslegerlänge von 2 m.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44501859 / Konstruktionselemente)

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen