Suchen

Delta Electronics Frequenzumrichter sind dank modularen Aufbaus flexibel in verschiedenen Maschinen einsetzbar

| Redakteur: Jürgen Schreier

Zu den typischen Einsatzgebieten der Frequenzumrichter der Serie C2000 von Delta Electronics gehören Bau- und Hallenkräne, Druck- und Verpackungsmaschinen und Kompressoren. Sie eignen sich gleichermaßen für Synchron- und Asynchron-Servomotoren.

Firma zum Thema

Zu den typischen Einsatzgebieten der Frequenzumrichter der Serie C2000 von Delta gehören Bau- und Hallenkräne, Druck- und Verpackungsmaschinen und Kompressoren.
Zu den typischen Einsatzgebieten der Frequenzumrichter der Serie C2000 von Delta gehören Bau- und Hallenkräne, Druck- und Verpackungsmaschinen und Kompressoren.
(Bild: Delta Electronics)

Antriebe – js. Dank ihres modularen Aufbaus lassen sie sich zusammen mit Optionskarten mit zusätzlichen Ein- und Ausgängen, Drehwertgebern und Kommunikationsschnittstellen sowie mit externen Bedienfeldern und Lüftern verwenden und sowohl über einen PID-Regler als auch über eine sensorlose Regelung steuern. Damit sind sie gleichermaßen für Synchron- und Asynchron-Servomotoren geeignet.

Mit einem Listungsbereich von 0,75-90 kW bei 230 V oder 0,75 bis 450 kW bei 460 V kann die C2000-Serie in den unterschiedlichsten Anwendungen flexibel eingesetzt werden. Sie verfügt über eine Reihe wichtiger Sicherheitsfunktionen, darunter eine interne Bremseinheit (bis zu 30 kW bei den 460-V-Modellen) und die zertifizierte Sicherheitsfunktion STO (STO SIL2). Das Modbus-Kommunikationsinterface gewährleistet einen schnellen Datenausaustausch und über die Canopen-Kommunikationsschnittstelle (entsprechend dem DS402-Standard) können bis zu acht Slave-Stationen gleichzeitig angeschlossen werden. Darüber hinaus sind diverse Optionskarten verfügbar, darunter Profibus-DP- und Devicenet-Steckkarten sowie weitere Optionskarten für Modbus TCP- und Ethernet/IP-Protokolle.

(ID:43816427)