Internet of Things

Fünf Empfehlungen zur erfolgreichen IoT-Umsetzung

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Alles was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert werden

„Das Internet der Dinge bietet enormes Wirtschaftspotenzial für die deutsche Fertigungsindustrie – und wir sind hierzulande mit einem hohen Sicherheitsbewusstsein bestens für diese digitale Transformation der Produktion aufgestellt“, sagt Werner Rieche, Geschäftsführer der deutschen Vertriebstochter bei der Software AG. „Bereits vor einigen Jahren hat der Trend begonnen: Alles was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert werden. Alles was vernetzt werden kann, wird vernetzt werden, und alles was ausgewertet werden kann, wird ausgewertet werden. Es werden die Unternehmen am meisten profitieren, die das Potenzial, welches in Informationen steckt, am konsequentesten erschließen. Dazu sind folgende Themen unabdinglich: Integration der Systemwelten, Prozessmanagement und Real-Time-Analyse zur Prozesssteuerung. Kernthemen der Software AG als Deutschlands zweitgrößtem Softwareanbieter. In der Fertigungsindustrie haben viele Unternehmen die Zeichen der Zeit erkannt – darunter Marktführer und wichtige Kunden der Software AG.“

43543333

Es stehen aber auch noch einige Unternehmen dem Ganzen mit Skepsis gegenüber: „Ich bin mir sicher, dass auch diese Unternehmen dem Weg der digitalen Transformation folgen. Andernfalls können sie mit der exponentiell wachsenden Flut an Bewegungs- und Statusdaten, die unweigerlich im IoT entsteht, nicht arbeiten und den Anschluss verlieren“, so Werner Rieche.

Bildergalerie

(ID:43570718)