Gen2-RFID-Tags Für Metalloberflächen geeignet

Redakteur: Jan Vollmuth

Unter den Bezeichnungen Steelwave und Ironside hat der finnische RFID-Spezialist Confidex zwei vielseitige UHF EPC Class1 Gen 2 RFID-Tags vorgestellt, die auch auf metallische Oberflächen

Anbieter zum Thema

Unter den Bezeichnungen Steelwave und Ironside hat der finnische RFID-Spezialist Confidex zwei vielseitige UHF EPC Class1 Gen 2 RFID-Tags vorgestellt, die auch auf metallische Oberflächen aufgebracht werden können. Während der Steelwave für Indoor-Applikationen etwa zur Nachverfolgung oder für Asset-Management gedacht ist, eignet sich der Ironside auch für den Einsatz in rauer Umgebung etwa in der Petrochemie oder Automobilindustrie.

Der Steelwave kommt im 45 mm × 32 mm × 6 mm großen Gehäuse der Schutzklasse IP40, das mit einem Synthetic-Film überzogen ist. Er wird einfach auf die gewünschten Objekte aufgeklebt. Seine Reichweite auf Metallobjekten beträgt 4 bis 6 m.

Das Gehäuse des Ironside misst 52 mm × 46 mm × 10 mm. Es entspricht der Schutzklasse IP68 und widersteht Temperaturen von –40 bis 100 °C. Die Reichweite des RFID-Tags beträgt ebenfalls 4 bis 6 m.

Beide Tags arbeiten in den Frequenzbereichen 865 bis 868 MHz oder 902 bis 928 MHz.

Confidex, Tel. +358 3 341 5927

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:197907)