Suchen

TA Triumph-Adler Für Speditionen fallen weniger Druckkosten an

| Redakteur: Bernd Maienschein

Die Heilbronner Spedition Andreas Christ GmbH vertraut bei der Behandlung ihrer Papier- und elektronischen Dokumente auf ein neues Output-Management von TA Triumph-Adler. Um einen Überblick über die Situation bei Christ zu erhalten, kam das von TA entwickelte Beratungs- und Analysekonzept TOM (Total Output Management) zum Einsatz.

Firma zum Thema

Durch die empfohlene Vereinheitlichung der Systemlandschaft konnten die Zahl der Endgeräte von 70 auf 50 und damit gleichzeitig die Kosten reduziert werden. Anstelle der von zwölf unterschiedlichen Herstellern stammenden Systeme kommen nun nur noch eigene, einheitliche Systeme zum Einsatz. Der Clou: Jedes der TA-Systeme verfügt über eine so genannte Accounting-Box. Diese meldet unter Angabe der Seriennummer des Systems, wenn der Toner oder das Papier ausgehen. Die Meldung erfolgt per E-Mail an eine definierte Person im Unternehmen oder direkt an den TA-Service. Weiterer Vorteil des TOM-Vertrags: Christ hat die Output-Systeme nicht gekauft, sondern gemietet. Die Mietkosten sind in dem monatlichen Seitenvolumen von 100 000 Seiten enthalten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 280262)