Suchen

wittmann Battenfeld

Geballte Kunststoffverarbeitungs-Power zum 10. Geburtstag

| Redakteur: Peter Königsreuther

Mitte Juni hat das Unternehmen Wittmann Battenfeld das 10-jährige Firmenjubiläum begehen dürfen. Insgesamt 14 Maschinen zur Kunststoffverarbeitung krönten das Event. Drei Newcomer aus und zur Powerserie geben sich im Folgenden die Ehre.

Firma zum Thema

Anlässlich der 10-Jahres-Feier am 13. und 14. Juni stelle Wittmann Battenfeld sein gesamtes Programm der Powerserie vor. Darunter diesen Prototyp der neuen Vpower, der vertikalen Maschine des Unternehmens, im neuen Powerserien-Design. Zu sehen war eine Vpower 160/750 mit einem Rundtisch mit Durchmesser 1600 mm mit servoelektrischem Antrieb.
Anlässlich der 10-Jahres-Feier am 13. und 14. Juni stelle Wittmann Battenfeld sein gesamtes Programm der Powerserie vor. Darunter diesen Prototyp der neuen Vpower, der vertikalen Maschine des Unternehmens, im neuen Powerserien-Design. Zu sehen war eine Vpower 160/750 mit einem Rundtisch mit Durchmesser 1600 mm mit servoelektrischem Antrieb.
(Bild: Wittmann Battenfeld)

Die Integration der Battenfeld Kunststofftechnik in die Wittmann Gruppe vor 10 Jahren, löste unter anderem den Startschuss für die Überarbeitung und Neuentwicklung des gesamten Maschinenprogramms des Unternehmens aus, wie es heißt. Unter dem Begriff „Powerserie“ wurde in diesem Zusammenhang dann ein Maschinenspektrum entwickelt, das hinsichtlich seiner Energieeffizienz zu den Marktführern zähle.

Vertikale Power mit servoelektrischem Rundtisch

Zu den dort vorgestellten Neumaschinen gehört auch der Prototyp der neuen Vpower, der vertikalen Maschine des Unternehmens im neuen Powerserien-Design. Zu sehen war eine Vpower 160/750 samt Rundtisch mit einem Durchmesser 1600 mm mit servoelektrischem Antrieb. Die Maschine benötige eine wesentlich kleinere Stellfläche als andere, ihre ergonomische, geringe Arbeitshöhe komme den Anwendern sehr entgegen und ihr großzügig dimensionierter servoelektrisch angetriebener Rundtisch sorge für kurze Drehzeiten. Das Spritzaggregat kann bei Bedarf, wie es heißt, auch nach der Inbetriebnahme einfach von vertikal auf horizontal umgerüstet werden. Weil auf einen Mittelholm verzichtet wurde, könne eine zentrale Medienversorgung von unten oder ein kompakter Drehverteilers angebracht werden. Die Maschine ist durch ihre offene Bauweise besonders gut für die Einbindung in Automatisierungssysteme mit Einlegeteilezuführung und Fertigteileentnahme geeignet, so das Geburtstagskind.

Bildergalerie

500-t-Schnellläufer neu im Portfolio

Eine weitere Neuheit ist die 500-t-Version der bestehenden schnelllaufenden Ecopower-Xpress-Baureihe, die auf den Namen Ecopower Xpress 500/3300+ getauft wurde, wie der Maschinenbauer informiert. Präziser gesagt. Mit ihr wurden 2,8-l-Eimern mit einem 4-fach-Werkzeug von Abate aus Italien unter Einsatz der IML-Technologie von Wittmann gefertigt. Bei der dabei genutzten IML-Anlage handelt es sich um eine Hochleistungsanlage mit Side-Entry-Roboter des Typs W837, der vollständig in die Steuerung der Maschine integriert ist. Die Eimer würden mit einer Zykluszeit von 8,5 s gespritzt. Die Maschine ist außerdem mit dem CMS Condition Monitoring System von Wittmann Battenfeld ausgestattet, das eine konstante Zustandsüberwachung ihrer wichtigsten Parameter erlaube.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45410593)