Suchen

wittmann Battenfeld

Geballte Kunststoffverarbeitungs-Power zum 10. Geburtstag

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

2-Meter-Drehtisch für die Macropower

Vorgestellt wurde auch eine Macropower 1300/5100H/750L Combimould. Wittmann Battenfeld verweist dabei auf eine Besonderheit an diesem System, die sich in Form eines servoelektrisch angetriebenen Drehtellers mit 2000 mm Durchmesser präsentierte. Auch diese Anlage stand unter Strom und produzierte auf einem 1+1-Kavitäten-Werkzeug ein Kfz-Luftführungselement, wie es weiter heißt. In Sachen Macropower konnten die Besucher außerdem die bisher größte Anlage dieser Baureihe bestaunen – eine Macropower 2000/1280H/350L Combimould, die als Zweikomponenten-Maschine ausgeführt ist. Produktivitätssteigern arbeitet sie zusammen mit einem WX-Roboter von Wittmann, einem WX173 um es genau zu sagen.

Industrie-4.0-Funktionen integrieren sich voll und ganz

Der volle Umfang der Wittmann-4.0-Integration sei eindrucksvoll anhand einer Ecopower 90/350 demonsteriert worden, in deren Unilog-B8-Steuerung der Roboter und sämtliche angeschlossene Peripheriegeräte integriert wurden. Als Neuheit komme das elektronische Datenblatt auf der Unilog B8 zum Einsatz. Über das elektronische Datenblatt wird, wie es heißt, eine Produktionszelle, welche über den Wittmann-4.0-Router integriert ist, gemäß des gewählten Werkzeugdatensatzes mit allen erforderlichen Geräten, wie Robotern, Temperiergeräten, Dosiersystemen, Trocknern, elektronischen Durchflussreglern, konfiguriert. Über den „Plug & Produce“-Modus sei die Produktionszelle innerhalb kürzester Zeit startklar. Über Wittmann 4.0 sollen alle erforderlichen Qualitätsdaten von Maschine und Peripherie zur Dokumentation verfügbar sein. Über eine einzige IP-Adresse (Single Point Entry) gewährleiste der Wittmann-4.0-Router im Servicefall den gesicherten Zugang zu allen Modulen der Produktionszelle über Web-Service.

Bildergalerie

(ID:45410593)