Getriebe Getriebemotoren und Industriegetriebe: die Marktführer und die Aussichten

Autor / Redakteur: Tim Dawson / Stefanie Michel

Der Markt für Getriebemotoren und Industriegetriebe soll weiter wachsen. Doch welche Anbieter sind auf dem Markt und wie sieht die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung aus? Interact Analysis hat sich diesen Markt genauer angesehen und gibt Antworten.

Auf dem Markt der Getriebemotoren und Industriegetriebe sind einige deutsche Hersteller unter den Top-Marken.
Auf dem Markt der Getriebemotoren und Industriegetriebe sind einige deutsche Hersteller unter den Top-Marken.
(Bild: Stefanie Michel)

Der Markt für Getriebemotoren und Schwerlast-Industriegetriebe wird 2019 auf 10,6 Milliarden US-Dollar geschätzt. Nach einem Rückgang von 7 Prozent im vergangenen Jahr wird hier wieder schnell ein Wachstum zu verzeichnen sein: Man rechnet mit einer CAGR (Compound Annual Growth Rate) von 2,1 Prozent zwischen 2020 und 2024, der Markt wird bis dahin ein Volumen von 13 Milliarden US-Dollar erreichen. Schon bis 2022 soll das Niveau von 2019 übertroffen werden. Grund dafür seien die langfristigen Auswirkungen von Covid-19, die die Nachfrage nach automatisierter und flexiblerer Ausrüstung vorantreiben werden – insbesondere in Lagern, wo viele Getriebemotoren und Industriegetriebe eingesetzt werden.

Doch blicken wir zunächst auf die Getriebeanbieter. Dieser Markt ist durch zwei gegensätzliche Trends gekennzeichnet ist: Eine kleine Anzahl von ungewöhnlich dominanten Firmen und eine ungewöhnlich große Anzahl von Komplettanbietern, die in den Markt eintreten.