Suchen

Schmierung Getriebeöle wirken gegen den Verschleiß

Redakteur: Stéphane Itasse

Industriegetriebe arbeiten im Dauerstress. Kommen noch erschwerte Betriebsbedingungen hinzu, bilden sich schnell Graufleckigkeit, Pittings, scharfe Kanten oder gar Ausbrüche an den Zahnflanken. Dem kann mit den Getriebeölen Addinol Eco Gear M und S gegengesteuert werden, wie der Hersteller auf der Hannover Messe 2018 zeigt.

Firmen zum Thema

Die Getriebeöle Addinol Eco Gear M und S ermöglichen eine längere Lebensdauer von Industriegetrieben.
Die Getriebeöle Addinol Eco Gear M und S ermöglichen eine längere Lebensdauer von Industriegetrieben.
(Bild: Addinol)

Addinol Eco Gear S basiert auf synthetischen, Addinol Eco Gear M auf mineralischen Grundölkomponenten. Sie verfügen beide über die einzigartige Addinol-Surftec-Technik, wie der Hersteller berichtet. Diese passt sich den wechselnden Belastungsverhältnissen in der Verzahnung an und erhöht deren Tragfähigkeit deutlich. So werden die lasttragenden Zahnflanken der Radpaare selbst bei erhöhten Getriebebelastungen optimal vor Verschleiß, Materialabtrag, Pittings und Ermüdung geschützt.

Selbst bereits durch Grauflecken, Pittingbildung und Ausbrüche vorgeschädigte Zahnflanken werden dank des PD-Effektes, der plastischen Deformation, wieder eingeglättet. Ein progressiver Schadensverlauf wird in einen degressiven umgewandelt.

Auf diese Art und Weise können häufig auch geschädigte Industriegetriebe dank der Umstellung auf die Hochleistungs-Getriebeöle Addinol Eco Gear M und S weiterarbeiten. Manche von ihnen mindestens so lange, bis ein entsprechendes Ersatzaggregat zur Verfügung steht, viele von ihnen bleiben sogar über eine Betriebsdauer von Jahren hinweg weiter im Einsatz.

Addinol Lube Oil auf der Hannover Messe 2018: Halle 27, Stand K42 (20)

(ID:45234921)