Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Nachwuchswerbung

„Girls‘ Day“ bei Antriebstechnik- und Roboterhersteller Yaskawa

| Redakteur: Jürgen Schreier

Bei Yaskawa konnten Mädchen aus den fünften bis zehnten Klassen Berufe in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften live erleben.
Bildergalerie: 2 Bilder
Bei Yaskawa konnten Mädchen aus den fünften bis zehnten Klassen Berufe in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften live erleben. (Bild: Yaskawa)

Der von Bundesministerien, Europäischer Union und verschiedenen Verbänden initiierte „Girls‘ Day“ machte auch 2014 wieder bei Yaskawa Station: In Allershausen und Eschborn konnten Mädchen aus den fünften bis zehnten Klassen an diesem Aktionstag Berufe in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften live erleben.

Als typische „Girls‘-Day“-Berufe gelten solche, in denen maximal 40 % Frauen eine Ausbildung machen oder arbeiten. Bei Yaskawa sind dies zum Beispiel Ingenieur- und Technikberufe in Elektrotechnik, Maschinenbau und Mechatronik.

Erfolgreiche Frauen bei Yaskawa demonstrieren ihr Können

Erfolgreiche Frauen bei Yaskawa zeigten den jungen Gästen beim „Girls’ Day“, was sie bei der Entwicklung von Industrierobotern, Servoantrieben und Frequenzumrichtern im Alltag leisten – und welche Chancen sich damit für die nächste Generation bieten. Ein weiterer Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf der Arbeit im internationalen Umfeld.

Yaskawa unterstützt die „Girls‘ Day“-Initiative an seinen deutschen Standorten in Eschborn und Allershausen schon seit mehreren Jahren. Für Europa-Geschäftsführer Manfred Stern nicht nur eine Selbstverständlichkeit, sondern auch eine Investition in die Zukunft: „Wir bieten schon seit Jahren spezielle ,Mädchentage‘ an und freuen uns natürlich, wenn sich dieses Engagement in steigenden Bewerberzahlen von Frauen widerspiegelt.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42629471 / Personalwesen)

Themen-Newsletter Management & IT abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen