Suchen

Krantechnik

Großauftrag aus dem Reich der Mitte

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Das Maschinenbau-Unternehmen nutzte die Verlegung seines Produktionsstandortes auf ein neues, 1,7 km² großes Areal westlich von Chongqing dazu, die Krantechnik auf den neuesten Stand zu bringen. Wo bislang veraltete, chinesische Krananlagen immer öfter für Produktionsausfälle sorgten, setzt das Unternehmen nun auf deutsche Spitzenprodukte. Auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden wurden sämtliche Hebezeuge in Deutschland gefertigt und von dort importiert. 15 Seilzüge des Typs AS 7 sowie 105 Seilzüge der SH-Serie sind inzwischen im Einsatz. Bei 35 Kranbrücken werden Kombinationen aus Seilzügen mit höherer Tragfähigkeit und Hilfshubwerken mit schneller Hubgeschwindigkeit auf Zweischienenfahrwerken eingesetzt. Der Kran mit der größten Tragfähigkeit verfügt über einen 75-t- und einen 20-t-Seilzug.

Bildergalerie

Interkulturelles Team

Installation und Inbetriebnahme erfolgten in drei Stufen. „Dank der guten Vorbereitung vor Ort und des Projektmanagements in Shanghai und Künzelsau klappte alles reibungslos. Es zeigten sich wieder die Vorteile eines sehr gut zusammenarbeitenden, internationalen und interkulturellen Teams von Projektmanagern“, so Klemke nach Abschluss des Projektes. „CQ-Crane hat alle 86 Krananlagen termingerecht bis Ende 2014 ausgeliefert und fehlerfrei in Betrieb genommen. Möglich war das unter anderem durch die hervorragende Arbeit unseres Mitarbeiters in Chongqing, der CQ-Crane in allen Belangen unterstützt hat“, erklärt Klemke weiter und freut sich bereits über mehrere Folgeaufträge.

Neun Tochtergesellschaften weltweit

Stahl Cranesystems vertreibt seine Hebezeuge und Krankomponenten über ein weltweites Netz aus zertifizierten Kranbaupartnern. Der chinesische Markt wird von der Tochtergesellschaft in Shanghai betreut – einer von neun Tochtergesellschaften weltweit. Das 22-köpfige Team in Shanghai arbeitet zur Zeit mit mehreren Kranbaupartnern im Osten des Landes zusammen. Bedingt durch die großen Entfernungen und die damit verbundenen Transportkosten sind die Partner hauptsächlich regional rund um ihre Standorte tätig.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43250858)