Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Saubere Werkshallen

Grundreiniger für elastiche Bodenbeläge

| Redakteur: Frauke Finus

Die Grundreiniger entfernen zuverlässig selbst alte Pflegefilme und hartnäckige Verschmutzungen.
Die Grundreiniger entfernen zuverlässig selbst alte Pflegefilme und hartnäckige Verschmutzungen. (Bild: Kärcher)

Kärcher hat eine Reinigungsmittel-Linie für die Grundreinigung und Pflege von elastischen Bodenbelägen auf den Markt gebracht. Der Intensiv-Grundreiniger Extra RM 752 ASF und Allround-Grundreiniger RM 754 ASF entfernen nach Unternehmensangaben zuverlässig selbst alte Pflegefilme und sehr starke Verschmutzungen.

Das Aufbringen der neuen Beschichtung (Schutz-Dispersion Extra RM 782 oder Pflege-Dispersion RM 784) ist bereits nach einer Wiederholung abgeschlossen. Die neuen Produkte zeichnen sich durch einen angenehmen Geruch, Anwenderfreundlichkeit und schnelle Verarbeitung aus und sind für Böden wie PVC und Linoleum in Industrie, Werkstätten, Hotel- und Gastgewerbe und im Gesundheitswesen geeignet.

Beide Grundreiniger entfernen selbst mehrschichtige Pflegefilme auf Polymer- oder Wachsbasis und beseitigen problemlos hartnäckige Verschmutzungen wie Öle, Fette, Mineralien oder Eiweiße, heißt es weiter. Trotz der starken Reinigungsleistung und der hohen Alkalität wird der Anwender beim Umgang mit dem Intensiv-Grundreiniger Extra RM 752 ASF keinen unangenehmen Gerüchen ausgesetzt, ein kontinuierliches Arbeiten wird so möglich. Der lösungsmittelbasierte Allround-Grundreiniger RM 754 ASF ist trotz seiner hohen Reinigungsleistung sehr materialverträglich und dank seines niedrigen ph-Werts für die Grund- und Unterhaltsreinigung aller elastischer Bodenbeläge geeigne, auch für Linoleum. Nach dem Reinigen ist kein aufwendiges Spülen erforderlich, wie es bei konventionellen, stark alkalischen Grundreinigern der Fall ist. Beide Produkte können sowohl in der manuellen Reinigung eingesetzt werden, als auch mit Scheuersaug- oder Einscheibenmaschinen verwendet werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43115714 / Instandhaltung)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

15.03.19 - Auch Berlin hat es begriffen: Der Leichtbau eröffnet neue technische Möglichkeiten. Ministerialrat Werner Loscheider vom Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete ihn deshalb auf dem 9. Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) als „Gamechanger“. lesen

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

Hannover Messe 2019

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

20.03.19 - German Bionic präsentiert in Hannover unter anderem das erste Roboter-Exoskelett für das industrielle IoT sowie die dritte Generation des Cray X. lesen

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

Metall

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

13.03.19 - Seit Jahrzehnten stehen Bauteile aus Aluminium, Titan oder Magnesium für eine Gewichtsoptimierung anspruchsvoller Konstruktionsbauteile. ADI könnte das ändern. lesen