Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Auto-ID

GS1 Germany baut Führungsspitze aus

| Redakteur: Bernd Maienschein

Ulf Adebahr, bisheriger Vertriebsleiter und Chef der Unternehmensbereiche Branchenmanagement und Consulting, ist zum Geschäftsführer bei GS1 Germany aufgestiegen.
Ulf Adebahr, bisheriger Vertriebsleiter und Chef der Unternehmensbereiche Branchenmanagement und Consulting, ist zum Geschäftsführer bei GS1 Germany aufgestiegen. (Bild: GS1 Germany)

GS1 Germany will seine strategischen Geschäftsfelder weiterentwickeln. Dazu ergänzt Ulf Adebahr ab dem 1. Februar 2013 die Geschäftsführung und Ulrich Schäfer übernimmt als Prokurist den Bereich GS1 Technologien.

GS1 Germany, das Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für Standards und Prozessoptimierung, formiert seine Geschäftsleitung mit Jahresstart neu. „Damit reagieren wir auf die wachsenden Anforderungen, die sich aus unseren strategischen Geschäftsfeldern ergeben“, erläutert Geschäftsführer Jörg Pretzel. Die Digitalisierung nahezu aller Wirtschafts- und Handelsbereiche führt zu enormen Veränderungen für Unternehmen jeder Branche. Produkte, Prozesse und Verbraucherprofile stehen in neuen Abhängigkeiten. Verlässliche Daten, Digitalisierung und absolute Transparenz sind die entscheidenden Kriterien. Die konsequente Weiterentwicklung kundenorientierter Wertschöpfungsprozesse bleibt damit absoluter Fokus aller Produktentwicklungen unter der Leitung der verstärkten Führungsmannschaft.

Ulf Adebahr steigt zum Geschäftsführer auf

Ulf Adebahr wird mit Wirkung zum 1. Februar 2013 zum weiteren Geschäftsführer der GS1 Germany GmbH ernannt und unterstützt damit Jörg Pretzel, der nun zusätzlich als Sprecher der Geschäftsführung agiert. Adebahr leitet bereits seit Anfang 2012 den Vertriebsbereich inklusive Branchenmanagement und Consulting. Zudem ist er Chief Information Officer (CIO) des Stammdatendienstleisters 1WorldSync, eine Tochter von GS1 Germany und GS1 US.

Ulrich Schäfer, ehemals Vice President bei Checkpoint Systems, wird zum Prokuristen ernannt und übernimmt die Leitung des Entwicklungsbereiches GS1 Technologien von GS1 Germany. Als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortet er damit alle Entwicklungstätigkeiten sowie den Ausbau der Mobile-Commerce-Aktivitäten. Desweiteren wurden Kristina Wegner, Bereichsleiterin Marketingkommunikation und Events, sowie Thorsten Pollmüller, Bereichsleiter Category Management, zu Prokuristen ernannt und damit auch zu Mitgliedern der Geschäftsleitung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37653590 / Materialfluss)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen