Federnangebot nach Maß

23.06.2014

Druckfedern, Zugfedern und Schenkelfedern sind für die meisten Unternehmen typische C-Teile: Sie stehen nicht im Fokus des Beschaffungsprozesses, werden aber in nahezu allen technischen Anwendungen verbaut.

Dabei sind die Anforderungen an die Federn sehr vielseitig und individuell. Druck-, Zug- oder Biegebelastung? Klein oder groß? Mit geformten Enden oder geradlinig? Extrem widerstandsfähig oder Standard? Lineare oder progressive Kennlinie?

Da ist es wichtig, dass der Federnanbieter flexibel auf Kundenwünsche reagieren und neben den schnell ab Lager verfügbaren Standardfedern auch individuelle Spezial­federn liefern kann. Gutekunst Federn bietet mit seinem umfangreichen Katalogprogramm mit 12.603 Federbaugrößen ab Lager und der individuellen Federnherstellung bis 12 mm Drahtstärke genau diese Flexibilität.

Passt eine der Katalogfedern in klassischer zylindrischer Bauform in Normalstahl EN 10270-1 und rostfrei 1.4310, dann ist diese mit einer Regel­lieferzeit von fünf Tagen versendet.

Ist der Anwendungsfall spezieller, dann wird die Feder genau abgestimmt, auf die Einbausituation und die individuellen Anforderungen, als zylindrische Feder, Kegelfeder, Tonnenfeder oder Bienenkorbfeder mit variablen Federkennlinien und Windungsabständen ausgelegt. Dabei erfolgt die Auslegung und Berechnung der Druck- Zug- und Schenkelfedern nach DIN EN 13906 und dem Erfahrungsschatz von Gutekunst Federn.

Gutekunst Federn bietet alle gängigen Federwerkstähle, vom einfachen Federstahldraht nach EN 12070-1 über Edelstahldrähte V2A / V4A , Ventilfederdraht VDSiCr, Messingdrähte, Kupferberyllium und Hastelloy C4 bis hin zu Hochtemperaturwerkstoffen wie Inconel X750, Nimonic 90 und Duratherm.

Als abschließende Oberflächenbehandlungen werden Verchromen, Verzinken, Dickschichtpassivieren, Passivieren, Brünieren, Delta-Tone 9000, Teflon­beschichten u.v.m. angeboten. Verschiedene Verpackungs­lösungen dienen nicht nur dem Schutz vor Verunreinigung, sondern bei Bedarf auch zur automatisierten Vereinzelung der Federn.

Für die Auswahl und Auslegung der passenden Feder bietet Gutekunst Federn - neben dem hauseigenen Berechnungs- und Entwicklungsservice - vielseitige Auswahlmedien und Berechnungstools an. Der Papierkatalog ist 430 Seiten stark; darüber hinaus steht der Federnkatalog auf CD und im Internet unter www.federnshop.com zur Verfügung, jeweils ergänzt durch das selbst entwickelte Federnberechnungprogramm WinFSB und einem CAD-Generator für 2D- und 3D-Daten.

Für Studenten, Techniker, Ingenieure und alle Federninteressierten bietet Gutekunst unter www.federn-forum.de ein Internetforum. Das Moderatorenteam von Gutekunst Federn beantwortet dort alle Fragen rund um das Thema „Federn“ und bietet Unterstützung bei Problemen. Zudem werden regelmäßig interessante Themen zur Federnkonstruktion und -produktion eingestellt.