Suchen

Werkzeughandel Hahn+Kolb auf Expansionskurs

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die Hahn+Kolb GmbH nutzte das Geschäftsjahr 2013, um den Boden für weiteres Wachstum zu bereiten. Mit der Eröffnung der neuen Unternehmenszentrale in Ludwigsburg, der Übernahme des Online-Shops svh24.de, der Stärkung der Marke Atorn sowie der Gründung einer Tochterfirma in Istanbul setzten die Ludwigsburger auf Expansion.

Firmen zum Thema

„2013 war für unser Unternehmen in vielerlei Hinsicht ein zukunftsweisendes Jahr, das wir mit einem Umsatz von 200 Mio. Euro beendet haben“, so Gerhard Heilemann, Sprecher der Geschäftsleitung bei Hahn+Kolb.
„2013 war für unser Unternehmen in vielerlei Hinsicht ein zukunftsweisendes Jahr, das wir mit einem Umsatz von 200 Mio. Euro beendet haben“, so Gerhard Heilemann, Sprecher der Geschäftsleitung bei Hahn+Kolb.
(Bild: Hahn+Kolb )

„2013 war für unser Unternehmen in vielerlei Hinsicht ein zukunftsweisendes Jahr, das wir auch dank sinnvoller Akquisitionen mit einem erfreulichen Umsatz von 200 Mio. Euro beendet haben“, sagt Gerhard Heilemann, Sprecher der Geschäftsleitung bei Hahn+Kolb. Das gute Ergebnis, das das Unternehmen trotz eines schwierigen Absatzmarkts im deutschen Automobilbereich erzielt habe, sei unter anderem auf den konsequenten Ausbau des Angebots an Betriebseinrichtungen zurückzuführen, heißt es.

Hahn+Kolb veröffentlichte 2013 erstmals einen eigenen Katalog für Produkte rund um die Ausstattung von Werk- und Betriebsstätten. Rund 20 % des Gesamtumsatzes entfielen 2013 auf diese Sparte – Tendenz steigend. „Mit den professionellen Betriebseinrichtungen sprechen wir eine ganz andere Zielgruppe an als mit unseren Zerspanungsprodukten. Dank dieser Strategie sind wir unabhängiger geworden“, weiß Gerhard Heilemann.

Marke Atorn fungiert als Wachstumstreiber

Die Erschließung neuer Märkte im Ausland sowie der Ausbau des elektronischen Handels sollen mehr Unabhängigkeit von konjunkturellen Schwankungen bringen. Basis für aktuelles und zukünftiges Wachstum sei dabei vor allem der neue Unternehmenssitz mit großem Logistikzentrum in Ludwigsburg, von wo aus die mehr als 60.000 Artikel weltweit versandt werden. Dazu zählen neben den Betriebseinrichtungen auch Zerspanungswerkzeuge, Mess- und Prüfgeräte, allgemeine Werkzeuge, Handlingsysteme, Maschinen sowie kundenorientierte Systemlösungen.

Die Marke Atorn zähle ebenfalls zu den Wachstumstreibern. „Damit unser Unternehmen weiter wächst, halten wir die Augen offen nach strategisch wichtigen Zukäufen oder möglichen Auslandsniederlassungen. Dadurch wollen wir Potenziale im In- und Ausland gleichermaßen erschließen und planen für 2014 ein Wachstumsergebnis im zweistelligen Bereich“, erklärt Heilemann. „Dazu gehört auch eine Steigerung der Mitarbeiterzahl im Bereich Vertrieb um 10 %.“

Zusätzliche Märkte erschließen

Mit der Übernahme des Online-Shops svh24.de im Dezember 2013 baut der Systemlieferant das Geschäft im E-Commerce weiter aus. Neben den bisherigen Kunden der eigenen Plattform betriebsausstatter24.

de werden über das Portal svh24.de gezielt professionelle Handwerker erreicht. „Wir versprechen uns hierdurch insbesondere Synergieeffekte im Bereich Online-Marketing“, so Heilemann. „Außerdem decken wir mit den beiden Shops eine breite Zielgruppe ab und werden auf diese Weise unsere Marktanteile im E-Commerce noch weiter steigern.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42570942)