Kübler Hallenheizungstechnik mit Restwärmenutzung und Solarthermie

Redakteur: Carmen Kural

Bis zu 80 % Infrarotwärme im Arbeitsbereich, + 15 % Extraenergie durch Restwärmenutzung, + 15 % Zusatzenergie durch Solarthermie: das ist die Formel, nach der Helio.B.R.I.D. gemacht ist.

Firmen zum Thema

Solarthermie-Module auf dem Hallendach.
Solarthermie-Module auf dem Hallendach.
(Bild: Kübler)

Die jüngste Heizungsinnovation von Kübler verbindet die Infrarottechnologie mit Restwärmenutzung und Solarthermie. Helio.B.R.I.D. ist die Weiterentwicklung des Wärmesystems H.Y.B.R.I.D., das für seine besondere Energieeffizienz 2012 mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet wurde. Außerdem ist es das erste Hallenheizungssystem von Kübler, das gleichzeitig die Wärme aus Sonnenenergie und die Abluft der Heizungsanlagen zur Warmwasseraufbereitung zur Verfügung stellt, so das Unternehmen.

Durch das antizyklische Auftreten von Heizwärmebedarf (Winter) und maximaler Solareinstrahlung (Sommer) werde der Bedarf für Warmwasser über das gesamte Jahr regenerativ gedeckt.

(ID:42621369)