Suchen

Schweißtechnik Handschmeichler zum leistungsoptimierten MIG-MAG-Schweißen

| Redakteur: Peter Königsreuther

Sie liegen gut in der Hand, bieten ein optimiertes Bedienfeld und bleiben auch bei 550 Ampere noch cool: die neue Serie der MIG-MAG-Brenner von Lorch Schweißtechnik biete alles, was sich Anwender an moderner Arbeitsplatzsicherheit und Effizienz wünschen. Zu den Vorgängermodellen wurde nochmals am Detail gefeilt, wie es heißt.

Firmen zum Thema

(Bild: Lorch)

Vor allem in puncto Leistung und Ergonomie hat man bei den Lorch-Brennern noch zulegen können, obwohl bereits die Vorgänger-Modelle ausgezeichnete Leistungsdaten hatten, wie das Unternehmen berichtet. Design und Funktion gingen eine perfekte Synthese ein und sorgten so für optimale Arbeitsergebnisse.

Effizienteres Schweißen ohne Ermüdungserscheinungen

Dank neuer Gripelemente in der Griffschale, liegen die MIG-MAG-Brenner noch besser in der Hand und ermöglichen ein entspanntes Schweißen auch über sehr lange Arbeitsphasen hinweg, wie Lorch berichtet. Eine optimierte Brennerkühlung und eine im Detail nochmals verbesserte Wärmeableitung sorgten dafür, dass sich auch bei sehr langen Einschaltzeiten das Arbeitsgerät nicht zu stark erhitzt – egal, ob es mit Gas oder Wasser gekühlt werde. Zudem kühlt der Brenner nach dem Ausschalten schneller ab und kann so problemlos bewegt werden, heißt es. Durch die neuen Gripelemente, ein optimiertes Anzeigenfeld und verbesserte Bedientasten steige die Effizienz im Schweißprozess deutlich.

Bildergalerie

(ID:43231648)