Suchen

Beteiligungskapital Hannover Finanz verzeichnet rege Investitionstätigkeit

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die Hannover Finanz, Eigenkapitalpartner mit Standorten in Hannover und Wien, treibt den Ausbau ihres Portfolios mit wachstumsstarken Mittelständlern voran. Zu den Unternehmen, die neu hinzugewonnenen werden konnten, gehören auch österreichische Mittelständler. Mit dem Einstieg bei der Deurotech Group GmbH meldet die Hannover-Finanz-Gruppe die erste neue Beteiligung für 2015.

Firmen zum Thema

Andreas Schober, Sprecher des Vorstands der Hannover-Finanz-Gruppe: „Seit 2009 haben wir kräftg investiert und unser Portfolio ausgebaut. Die Summe für Neuinvestitionen ist stetig gestiegen.“
Andreas Schober, Sprecher des Vorstands der Hannover-Finanz-Gruppe: „Seit 2009 haben wir kräftg investiert und unser Portfolio ausgebaut. Die Summe für Neuinvestitionen ist stetig gestiegen.“
(Bild: Hannover Finanz)

„Das Jahr 2014 war für die Hannover Finanz nach dem von Verkäufen geprägten Jahr 2013 wieder ein Jahr der Portfolioerweiterung. Unser aktuelles Portfolio hat viel Potenzial und weist einen Zuwachs der stillen Reserven auf. Im Jahr 2014 stiegen die Anfragen von Familienunternehmen, die nicht nur ihre Nachfolge regeln, sondern auch ihre Wachstumschancen realisieren wollen, weiter an. Mittelständische Unternehmen ab einer Umsatzgröße von 20 Mio. Euro sehen in uns weiterhin den idealen Partner für die Weiterentwicklung ihrer Unternehmen. Wir sind offen für Anfragen aus allen Branchen“, blickt Andreas Schober, Sprecher des Vorstands der Hannover-Finanz-Gruppe, auf die Entwicklung im Geschäftsjahr 2014 zurück.

Seit 2009 kräftig investiert und das Portfolio ausgebaut

Weiter sagte Schober über die Entwicklung des Hannover Finanz-Portfolios und des Beteiligungsmarktes: „Seit 2009 haben wir kräftig investiert und unser Portfolio ausgebaut. Die Summe für Neuinvestitionen ist stetig gestiegen. So spiegelt sich auch bei uns im Rückblick auf die letzten fünf bis sechs Jahre der Private-Equity-Branche die angestiegene positive Stimmung wider. Der Markt war außerdem günstig für Veräußerungen, was wir im Fall von langjährigen Beteiligungen in Zusammenarbeit mit den Unternehmern genutzt haben. Unternehmensbeteiligungen, die teilweise bis zu 30 Jahre im Portfolio waren, kauften ihre Anteile entweder zurück oder entschieden sich dafür, das internationale Wachstum mit neuen Partnern weiter voranzutreiben.“

Bildergalerie

Rege Investitionstätigkeit – starke Aktivität in Österreich

2014 hat die Hannover Finanz Gruppe insgesamt über 73 Mio. Euro in sechs neue Beteiligungen und sieben Folgeengagements investiert. „Im letzten Geschäftsjahr kamen auch Projekte aus dem Vorjahr zum Abschluss. Wir nehmen uns Zeit für Gespräche mit mittelständischen Unternehmern, um gemeinsam maßgeschneiderte Beteiligungsmodelle erarbeiten zu können. Zu den neu hinzugewonnenen Unternehmen gehören auch österreichische Mittelständler. Wir sind seit über 15 Jahren mit einem eigenen Büro im österreichischen Markt aktiv. Mit unserem Wiener Team können wir sowohl vor Ort als auch im süddeutschen Raum und der Schweiz agieren. In Österreich ist der Mittelstand kleiner als in Deutschland, so dass wir dort auch in wachstumsstarke Unternehmen ab einer Umsatzgröße knapp unter 20 Mio. Euro investieren“, beschreibt Schober die österreichischen Aktivitäten.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:43384854)