Blechbearbeitung Hezinger bietet künftig auch Richtmaschinen an

Redakteur: Dietmar Kuhn

Seit über 35 Jahren ist die Hezinger Maschinenbau GmbH in Sachen Blechbearbeitungsmaschinen eine feste Größe im Markt. Angefangen mit dem Maschinenhandel hat sich das Unternehmen auch auf die Entwicklung eigener Technologien spezialisiert, die bei erfahrenen Partnerunternehmen realisiert werden. Neuestes Beispiel ist die künftige Richtechnologie.

Firmen zum Thema

Die Hezinger Maschinen GmbH in Kornwestheim erweitert ihr Produktportfolio und bietet am Markt künftig auch Richtmaschinentechnik für den Dickblechbereich an.
Die Hezinger Maschinen GmbH in Kornwestheim erweitert ihr Produktportfolio und bietet am Markt künftig auch Richtmaschinentechnik für den Dickblechbereich an.
(Bild: Hezinger)

Das Angebot an Maschinen für die Blechbearbeitung ist üppig. Im Portfolio der Hezinger Maschinenbau GmbH finden sich Abkantpressen, Tafelscheren, 2-, 3- und 4-Walzen-Rundbiegemaschinen, Profilbiegemaschinen sowie Wasserstrahl- und Plasmaschneidanlagen. Im Laufe der letzten 35 Jahren seit bestehen des Handelshauses hat das Unternehmen unter der Leitung von Thomas A. Weber, geschäftsführender Gesellschafter des Kornwestheimer Betriebes immer wieder eigene Gedanken, Ideen und Erfahrungen in die Maschinenentwicklung eingebracht – und das mit großem Erfolg. „jetzt“, so Weber, „wollen wir ein weiteres Geschäftsfeld aufmachen und im Bereich Runden das Produktportfolio erweitern.“ die Erweiterung bezieht sich auf Richtmaschinen.

Dickblechbereich von 6 bis etwa 100 mm im Fokus

Die neue Richtmaschinen-Generation von Hezinger ist in der Rollenanzahl variabel – je nachdem welches Material gerichtet werden soll. Sie kann mit einer Antriebseinheit oder auch mit zwei Antriebseinheiten ausgestattet werden. Dies hängt davon ab. ob das Material in einem Durchgang oder im Reversierbetrieb gerichtet wird. „Dabei gehen wir einmal den umgekehrten Weg“, erläutert Weber. „Gewöhnlich versuchen wir ja durch das Rundbiegen dem Blech eine runde Form zu verpassen, jetzt wollen wir das Blech gerade kriegen.“

Im Fokus hat Weber mit den Richtmaschinen den Dickblechbereich von 6 bis etwa 100 mm. Darin sieht er einen wesentlichen Bedarf bei seinen angestammten Kunden, die zum Teil auch hochfestes Material, ja sogar plattierte oder aufgepanzerte Bleche verarbeiten. In diesem Bereich spielt die Richttechnik eine besondere Rolle.

Bei der neuen Hezinger-Richttechnik soll es sich um klassische Richtmaschinen handeln die aber für besondere Anforderungen konzipiert sind. „Wir wollen nicht in den generellen Richtmarkt einsteigen, sondern ausschließlich besondere Nischen bedienen“, konstatiert Weber. Die klassische Richttechnik sieht vor, dass das Blech vertikal durch die Anlage läuft, beziehungsweise durch eine Antriebseinheit durch die Anlage geschleust wird. Dafür bietet Hezinger je nach Richtanforderungen eine unterschiedliche Anzahl von Walzenpaaren an.

Neue Maschinen werden mit MG aus Fossano realisiert

Dabei sind zwei unterschiedliche Varianten möglich: Entweder das Blech läuft in eine Richtung und einem Durchgang durch die Anlage. Das hat den Vorteil, dass die Walzenpaare beziehungsweise der Walzspalt unterschiedlich zugestellt werden können. Dies funktioniert dann über diverse Hydraulikantriebe. Wird aber ein Reversierbetrieb gewünscht oder aufgrund der Materialbeschaffenheit notwendig, dann wird die Anlage mit zwei Antriebseinheiten ausgestattet. Das jeweilige Blech fährt dan praktisch vor und zurück und das so oft, bis das gewünschte Richtergebnis erzielt ist.

Realisieren will Weber das Richttechnik-Geschäftsfeld vor allem mit seinem 25-jährigen Partner MG aus Fossano, Italien, mit dem schon zahlreich erfolgreiche Projekt verwirklicht wurden.MG ist erfahrener Maschinenbauer und hat bereits eigene Erfahrungen mit der Richttechnik gesammelt. Der Vertrieb der Hezinger-Richtmaschinen erstreckt sich auf die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz. Im Schweizer Markt wird Hezinger künftg durch die Firma Spiegel in Kreuzlingen, einem ebenfalls erfolgreichen Handelshaus für die Eidgenossen, vertreten.

(ID:43580947)