Kaast Werkzeugmaschinen High Tech für Low Cost – Werkzeugmaschinen und mehr

Redakteur: Jürgen Schreier

Mit der Gründung von Kaast wollten ehemalige Mitarbeiter eines der führenden Maschinenhändler ihre Idee von einem modernen Handelshaus für Werkzeugmaschinen verwirklichen. Die Idee ging auf. Heute arbeiten mehr als 50 Profis für Kaast. Demnächst wird ein modernes Vorführzentrum in Neumünster eröffnet.

Firmen zum Thema

High-Tech aus Neumünster: Drehzentren Alpha Turn 325 mit Automatisierung.
High-Tech aus Neumünster: Drehzentren Alpha Turn 325 mit Automatisierung.
(Bild: Kaast)

Kaast. Your production partner! Ein Unternehmen, nah am Kunden. Das ist nicht nur Unternehmensslogan, sondern Leitsatz und somit Realität. Denn Kundenbindung wird bei der Kaast Werkzeugmaschinen GmbH langfristig und auf Folgegeschäfte ausgelegt. Sale and forget hat bei dem Maschinenhändler aus Neumüster keine Chance.

Kaast-Vorführzentrum geht im Sommer in Betrieb

Im Sommer 2012 wird das neue Kaast-Vorführzentrum in Betrieb genommen. Dieses bietet allen Interessenten die Gelegenheit, sich Maschinen nach Terminvereinbarung, vorführen und Kundenwerkstücke 1:1 live in Bearbeitung zeigen zu lassen. So kann der Kunde sicher sein, dass seine neue Kaast-Maschine die benötigten Teile wie gewünscht produziert.

Dabei steht bei Kaast nicht das sogennante Massengeschäft mit Bearbeitungsmaschinen „von der Stange“ im Fokus, sondern die Nische, also Sonderlösungen und „Tailor-Made“-Konzepte, die wirklich zur Kundenapplikation passen. Hier erfolgt die Zusammenarbeit mit namhaften Unternehmen – beispielsweise mit Brankamp bei Kollisionsüberwachungssystemen, mit Marposs bei Messsystemen und Mitsubishi, wenn es um Sonderprogrammierungen und Makros geht.

Automatisierung der Maschinen verstärkt im Fokus

Verstärkt legt man bei Kaast das Augenmerk auf die Automatisierung der Maschinen, Ziel ist eine ökonomische und effieziente Fertigung und Realisierung markanter Wettbewerbsvorteile durch den Kunden. Roboter, Handling und Palettensysteme bilden ein Anforderungsprofil, das Kaast im Zusammenspiel mit seinen Maschinen bedient und so eine klare Abgrenzung zum traditionellen Maschinenhandel erreicht.

Vermehrt werden Fertiger aus der Automobil- und Luftfahrtzulieferindustrie, dem Werkzeug- und Formenbau und allgemeinen Maschinenbau auf die Leistungspalette des Unternehmens aus Neumünster aufmerksam. Mehrachsmaschinen nehmen einen stark wachsenden Anteil am Kaast-Gesamtumsatz ein. Großprojekte im In- und Ausland – darunter eine 4-m-Vertikaldrehmaschine für einen Kunden in Qatar oder die Lieferung von Großmaschinen für Instandhaltungswerkstätten der indonesischen Schwerindustrie – beweisen die Leistungsfähigkeit und Flexibilität des Maschinenhändlers aus Neumünster.

Kaast-Maschinen kommen aus Taiwan, Japan und Europa

Die von Kaast angeboten Maschinen kommen aus Taiwan, Japan sowie aus dem europäischen Raum, wobei die Angebotspalette von zerspanenden Werkzeugmaschinen über Schneidanlagen bis hin zu Maschinen für die Blechbearbeitung und Maschinenzubehör reicht. Speziell mit taiwanesichen Herstellern besteht eine sehr enge Zusammenarbeit – und so werden dort Maschinen nach Kaast-Vorgaben und -Konzeptionen gefertigt.

Höchste Qualität der Maschinen steht dabei stets im Vordergrund. Den erzielten Preisvorteil gibt die Firma Kaast in hohen Maße an Ihre Kunden weiter. Aktuell ist ein Kompetenzcenter Mitte („Ruhrgebiet“) im Aufbau. Das junge Unternehmen wächst rasant und ist daher ständig auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern für Beratung, Schulung und Service.

(ID:33574890)