Suchen

Auf einen Blick Highlights der Metav 2018

| Redakteur: Mag. Victoria Sonnenberg

Zusätzlich zu den Innovationen in der Produktionstechnik finden Metav-Messebesucher in vielen Veranstaltungen die Möglichkeit ihr Wissen zu erweitern und zu vertiefen.

Firmen zum Thema

Zu allen großartigen Innovationen in der Produktionstechnik können Metav-Besucher ihr Wissen zu speziellen Themen weiter vertiefen und erweitern.
Zu allen großartigen Innovationen in der Produktionstechnik können Metav-Besucher ihr Wissen zu speziellen Themen weiter vertiefen und erweitern.
(Bild: VDW)

Im Kernbereich der Metav stehen nach wie vor die klassischen Themen der Metallbearbeitung wie Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme, Präzisionswerkzeuge, automatisierter Materialfluss, Computertechnologie, Industrieelektronik und Zubehör. Bei allen großartigen Innovationen in der Produktionstechnik bleiben diese Inhalte das Herzstück der Messe. Darüber hinaus können Interessierte aber viel entdecken.

Besuchen Sie eine der zahlreichen Veranstaltungen, oder informieren Sie sich in den so genannten Areas der Metav über aktuelle Trends. Das 2016 eingeführte neue Area-Konzept wurde von Ausstellern und Besuchern begeistert aufgenommen und wird daher auch im Jahr 2018 weitergeführt. Die Quality Area, sowie die Additive Manufacturing Area widmen sich Spezialthemen der Produktionstechnik. Die Moulding Area und Medical Area richten Ihren Fokus auf Ihre jeweiligen Branchen. So bildet die Messe die Realität zeitgemäßer industrieller Fertigung komprimiert auf ihrem Gelände ab.

Veranstaltungen auf der Metav 2018

Die Metav 2018 als Innovationsschauplatz beschränkt sich nicht auf die Aussteller, sondern bietet ein umfangreiches Informationsprogramm rund um die Produktionstechnik.

Themenpark industrie 4.0 - Nah an den Trends

Ganz im Zeichen der digitalen Transformation steht der 2. mav Themenpark industrie 4.0, der in Kooperation mit der Konradin Mediengruppe ausgerichtet wird. Auf dieser Fläche zeigen Aussteller, wie Digitalisierung und Vernetzung die Metallbearbeitung verändert. Wie werden gewonnene Daten genutzt? Wie werden sie in den Produktionsprozess eingebunden? Wie steht es um die Sicherheit dieser Daten? Diese und weitere für die Metallbearbeitung relevante Fragen werden beantwortet.

Im integrierten Fachforum geht es über bereits realisierte Lösungen hinaus. Fachlich hochwertige Vorträge zeigen auch die Visionen und Ziele, die mit Industrie 4.0 möglich werden.

Sonderschau Jugend - Deine Chance im Maschinenbau

Seit über einem Jahrzehnt begeistert die Nachwuchsstiftung Maschinenbau mit der Sonderschau Jugend Schüler für technische Berufe. Mit diesem Format richtet sich die Stiftung an junge Besucher und informiert sie über die duale Ausbildung im Maschinenbau. Auch auf der Metav 2018 lädt die Nachwuchsstiftung Schüler, Lehrer und Ausbildungsbeauftragte zu ihrer Sonderschau ein. Junge Menschen, die bereits in Ausbildung sind, treten dort als Botschafter für technische Berufsbilder auf. In einer Prozesskette können Schüler am Stand selbst erleben und daran teilhaben, wie ein Miniatur-Formel 1-Wagen entsteht. Angereichert ist diese Erfahrung aktuell mit Industrie 4.0 Elementen, um auch die digitale Zukunft technischer Berufe greifbar zu vermitteln.

Internationale Fachkonferenz - Inside 3D Printing

Rising Media, internationaler Kongressveranstalter und Partner der Additive Manufacturing Area, veranstaltet parallel zur Metav 2018 am 21. und 22. Februar 2018 auf dem Düsseldorfer Messegelände die Fachkonferenz Inside 3D Printing. Sie ist eine der international führenden B2B-Veranstaltungen zum Thema 3D Druck und additive Fertigung, die ebenfalls eng verzahnt sind mit der Digitalisierung in der Produktionstechnik. Drei parallel laufende Vortragsstränge mit über 50 Vorträgen sprechen Experten, Wissenschaftler, Dienstleister, Händler und Investoren aus aller Welt an. Die Kooperation mit der Metav bietet über die Vorträge hinaus zusätzlichen Praxisbezug, denn alle Teilnehmer haben freien Zugang zur Messe.

Workshops zur Qualitätssicherung

Die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) und die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) sind Metav-Partner der Quality Area. Die DGQ ist mit ihren europaweit harmonisierten Trainings- und Personenzertifizierungen nach EOQ-Standard (European Organization for Quality) ein wichtiger Anbieter von Weiterbildung zur Qualitätssicherung in Europa: Rund 12.000 Fach- und Führungskräfte nutzen jährlich diese Angebote. Die DQS beschäftigt sich mit der Begutachtung von Geschäftsprozessen und zertifiziert mit ihren rund 200 Mitarbeitern und fast 800 Auditoren in Deutschland Managementsysteme.

7. Dortmunder Schleifseminar - Metav Spezial 2018

Das Institut für Spanende Fertigung (ISF) der Technischen Universität Dortmund ist international führend in der Erforschung der relevanten Zerspanungsprozesse und des informationstechnischen Umfelds. In Kooperation mit dem VDW lädt das ISF vom 22. bis 23. Februar zum 7. Dortmunder Schleifseminar Metav Spezial 2018 ein. Geboten wird ein umfassender Einblick in aktuelle Ansätze und praktische Umsetzungen der Schleiftechnologien. Beiträge aus Forschung und Industrie behandeln die Bereiche Maschine und Umfeld, Werkzeuge und Prozesse.

VDMA-Forum Spanntechnik - Potenziale der Spanntechnik in einer prozesseffizienten Fertigung

Der Fachverband Präzisionswerkzeuge im VDMA, Partner der Metav, veranstaltet am 21. Februar 2018 zum dritten Mal das Spanntechnikforum mit dem Titel Potenziale der Spanntechnik in einer prozesseffizienten Fertigung. Das Forum thematisiert, wie optimales Zusammenspiel von Maschine, Werkzeug und Spanntechnik einen wirtschaftlichen und qualitativ hochwertigen Fertigungsprozess erzielt. Gezeigt werden Lösungsansätze für optimal ausgelegte Spannmittel, um Fertigungsprozesse effizient und wirtschaftlich zu gestalten.

VDW-Technologietag - Brand- und Explosionsschutz in zerspanenden Werkzeugmaschinen

Am 20. Februar 2018 veranstaltet der VDW den Technologietag Brand- und Explosionsschutz in zerspanenden Werkzeugmaschinen. Auch wenn die heutige Produktion oftmals vollautomatisch abläuft, muss der Mensch regelmäßig mit der Maschine interagieren. Dafür gelten Schutzvorgaben der EU-Maschinenrichtlinie. Sie betreffen auch den Brandschutz an modernen Werkzeugmaschinen.

Experten aus der Werkzeugmaschinenindustrie, von Löschanlagenherstellern, Maschinenbetreibern und der Berufsgenossenschaft zeigen auf, was zu beachten ist, damit heutige Anlagen sicher konstruiert und betrieben werden können.

Gemeinschaftsstand für Start-Up-Unternehmen - Innovationen Made in Germany

Erstmals wird es zur Metav 2018 einen Gemeinschaftsstand für Start-up-Unternehmen geben. Veranstalter des Standes sind die Metav 2018 in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Ziel ist es, innovative deutsche Unternehmen bei der Vermarktung ihrer neuen Produkte oder verfahrenstechnischen Neuentwicklungen umfassend zu unterstützen und insbesondere den Export zu fördern.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45133770)