Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Contrinex

Hochfrequenz-RFID mit IO-Link

| Redakteur: Udo Schnell

Die neuen HF-SLK mit IO-Link sind eine konsequente Erweiterung des Contrinex HF-Systems ganz im Sinn von Industrie 4.0.
Bildergalerie: 1 Bild
Die neuen HF-SLK mit IO-Link sind eine konsequente Erweiterung des Contrinex HF-Systems ganz im Sinn von Industrie 4.0. (Bild: Contrinex)

Auf dem Automatisierungstreff Böblingen 2017 präsentiert Contrinex die neuen HF-RFID-Schreib-/Leseköpfe für die einfache Integration in bestehende Systeme.

Sensorik – us. Die neuen Hochfrequenz-Schreib-/Leseköpfe mit IO-Link sind sind laut Contrinex eine konsequente Erweiterung des HF-Systems ganz im Sinn von Industrie 4.0. Dieses flexible System zeichne sich durch seine einfache Integration und leistungsstarken Komponenten aus. Die RFID-Hochfrequenztechnik (13,56 MHz) sei ISO/IEC 15693 kompatibel. Die nicht bündig einbaubaren HF-SLK können wahlweise als IO-Link-Gerät oder im Standard-I/O-Modus (SIO) mit bedingt binären Ausgängen betrieben werden. Damit bieten sie dem Anwender die Wahl zwischen zwei Betriebsarten. Im Modus der eigenständigen SIO aktiviert der bedingte Ausgangsschalter entweder die Tag-Erkennung oder den Datenblock-Vergleich.

Aufgrund der beiden Betriebsweisen und der vereinfachten Plug-and-Play-Installation reduzieren die HF-SLK kostspielige Installationen typischerweise in den Logistik-, Maschinenbau- und Automobilbranchen.

RFID-Workshop:

Wie Contrinex weiter ausführt, stellt Michel Vandenbroucke, Head of Training Center, in einem Workshop die neuen SLK mit IO-Link vom Contrinex HF-System vor. Dieses System umfasst Transponder mit Temperaturbeständigkeit bis 250 °C für Anwendungen im Ultrahochtemperaturbereich. Für raue Umgebungen bietet das Unternehmen das NF-System, dessen besonderes Kennzeichen die mechanisch und chemisch widerstandsfähigen Ganzmetall-Schreib-/Leseköpfe seien.

Am praktischen Beispiel der Contrinex-Systemkomponenten erhalten, so das Unternehmen weiter, sowohl Einsteiger wie auch Experten einen Einblick in die Anbindung und Protokollstruktur von RFID-Readern. Erklärt werden das Funktionsprinzip und die Speicherorganisation von Transpondern (125 kHz, 13.56 MHz) sowie den Verlauf eines Befehls vom Steuerrechner bis zum Datenträger und das Zusammenspiel von Tags, Schreib-Lesegeräten und Prozesssoftware. Außerdem wird der Mehrwert von RFID-Systemen in der sogenannten Smart Factory aufgezeigt.

Der RFID-Workshop findet am 28. März von 10:00 bis 16:30 Uhr in der Kongresshalle Böblingen statt.

Ergänzendes zum Thema
 
Hochfrequenz-RFID mit IO-Link

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44592406 / Sensoren & Aktoren)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen