Okuma und Sunnen auf der Grindtec 2018 Hochpräzisions-Systeme fürs Rund- und Kreuzschleifen

Redakteur: Peter Königsreuther

Auf zwei Messeständen präsentiert sich die Hommel Gruppe. Gezeigt werden Okuma-Rundschleifmaschinen der Premium-Liga, wie es heißt, sowie drei hoch präzise Kreuzschleifanlagen von Sunnen. Halle 2 Stand 2141 sowie Halle 7 Stand 7072.

Firmen zum Thema

Die Hommel Gruppe ist mit zwei Messeständen auf der Grindtec 2018 vertreten. Auf dem Messestand der Hommel CNC-Technik GmbH, Stand 2141 in Halle 2, werden zwei flexible Rundschleifmaschinen des Premium-Werkzeugmaschinenherstellers Okuma vorgestellt. Die Hommel Präzision GmbH wird auf dem Messestand 7072 in Halle 7 drei wirtschaftliche und außerordentlich präzise Kreuzschleifmaschinen des Systemlieferanten Sunnen vorstellen (Bild).
Die Hommel Gruppe ist mit zwei Messeständen auf der Grindtec 2018 vertreten. Auf dem Messestand der Hommel CNC-Technik GmbH, Stand 2141 in Halle 2, werden zwei flexible Rundschleifmaschinen des Premium-Werkzeugmaschinenherstellers Okuma vorgestellt. Die Hommel Präzision GmbH wird auf dem Messestand 7072 in Halle 7 drei wirtschaftliche und außerordentlich präzise Kreuzschleifmaschinen des Systemlieferanten Sunnen vorstellen (Bild).
(Bild: Hommel)

Aus der „Schmiede“ von Okuma trete etwa eine GA26W × 65 auf: Mit einer hochdynamischen Schleifspindellagerung und der daraus resultierenden hohen Steifigkeit sowie Stabilität ermöglicht diese Außenrundschleifmaschine die Bearbeitung von Werkstücken mit einer Länge von maximal 650 mm und einem Durchmesser von bis zu 330 mm, so der Aussteller. Okumas Know-how werde außerdem durch eine GI-20NII 2WS demonstiert. Sie ist für das flexible Innenrundschleifen im Durchmesserbereich 5 bis 200 mm ausgelegt, und mit zwei 7,5 kW leistenden Hochfrequenzschleifspindeln ausgestattet, die eine Drehzahl von 150.000 min-1 erreichen.

Kreuzschleif-Triumvirat

Die erste dieser Art, die Sunnen vorstellt, ist eine SH2000. Diese horizontale Kreuzschleifmaschine arbeitet mit einer Spindeldrehzahl bis maximal 3000 min-1 und einer Hubgeschwindigkeit von 60 bis 350 Hüben pro Minute, heißt es. Sie gilt als die perfekte Anlage für die Bearbeitung von kleinen Werkstücken im Durchmesserbereich 6 bis 170 mm. Für die präzise und wirtschaftliche Bohrungsbearbeitung auf Maß, Form und Oberfläche ist die Maschine SH6000 prädestiniert, die mit einem patentierten Hybrid-Zustellsystem und einer maximalen Hublänge von 392 mm ausgestattet ist, wie Sunnen sagt.

Die letzte im Dreibund ist eine VSS286, heißt es. Mit dieser Kreuzschleifmaschine sollen die Anwender von kürzesten Rüst- und Zykluszeiten profitieren. Das Gesamtpaket aus Kraft, Präzision, Langlebigkeit und neuester Technologie bietet laut Sunnen einen maximalen Hubachsen-Verfahrweg von 711 mm.

(ID:45185058)