Suchen

Gewindeherstellung auf der EMO Hannover 2019 Höheres Leistungsniveau beim Gewindebohren

Redakteur: Peter Königsreuther

Yamawa aus Japan stellt im Rahmen der EMO Hannover 2019 die neu entwickelte Z-Pro-Gewindebohrerserie vor, mit der noch produktiver zerspant werden kann, wie es heißt. Halle 5 am Stand B34.

Firmen zum Thema

Diese neu entwickelten Gewindebohrertypen Vusp und Vupo stellt der japanische Werkzeughersteller Yamawa im Rahmen seines EMO-Hannover-Auftritts in Halle 5 am Stand B34 vor. Sie gehören zur Z-Pro-Gewindebohrerserie, verfügen über eine optimierte Spankontrolle und bringen eine vergleichsweise hohe Standzeit ins Spiel, wie Yamawa erklärt.
Diese neu entwickelten Gewindebohrertypen Vusp und Vupo stellt der japanische Werkzeughersteller Yamawa im Rahmen seines EMO-Hannover-Auftritts in Halle 5 am Stand B34 vor. Sie gehören zur Z-Pro-Gewindebohrerserie, verfügen über eine optimierte Spankontrolle und bringen eine vergleichsweise hohe Standzeit ins Spiel, wie Yamawa erklärt.
(Bild: Yamawa)

„Die heutige Produktionsrealität zwingt Zerspaner dazu, nach maximal möglicher Flexibilität bei der Bearbeitung zu streben, um auch unterschiedliche Anfragen in kürzester Zeit und mit hoher Qualität beantworten zu können“, schickt Alessandro Sorgato, AD Yamawa Europe, voraus. Die neu entwickelten Gewindebohrer der Typen Vusp und Vupo, die die Z-Pro-Serie jetzt ergänzen, können das leisten, heißt es weiter. Ausgelegt sind die Werkzeuge für den Einsatz in multifunktionalen Bearbeitungszentren. Zu den bearbeitbaren Werkstoffen zählen Stahl, Carbonstahl, legierter Stahl, korrosionsfester Stahl sowie Aluminium, sagt Sorgato. Damit die Z-Pro-Werkzeuge ihre Performance voll ausspielen können, empfiehlt der Hersteller die Zerspanung mit Kühlschmiermittel oder Emulsion durchzuführen.

Ausschnitt aus dem umfangreichen Zerspanungswerkzeug-Programm von Yamawa, welches auf der EMO Hannover 2019 ebenfalls seinen Auftritt haben werde.
Ausschnitt aus dem umfangreichen Zerspanungswerkzeug-Programm von Yamawa, welches auf der EMO Hannover 2019 ebenfalls seinen Auftritt haben werde.
(Bild: Yamawa)

Leichter und letztlich günstiger Gewindebohren

Die Gewindebohrer Vusp und Vupo bestehen aus gesintertem Spezialstahl und sind mit einer optimierten Spankontrolle über Nuten ausgerüstet, damit die Standzeiten erhöht und das Gewindebohren leichter und prozesssicherer wird, wie Yamawa weiter ausführt. Mit der Einführung der Gewindebohrer Vusp und Vupo präsentiere Yamawa die erste Gewindebohrerfamile der neuen Serie Z-Pro-Serie. Das Unternehmen verfügt über eine Produktionskapazität von rund 1,6 Mio. Werkzeugen pro Monat, weshalb die Verfügbarkeit der Yamawa-Werkzeuge, die vor der Auslieferung einer dreifachen Qualitätskontrolle unterzogen werden, weltweit gesichert werden kann, merkt das Unternehmen an.

(ID:46066885)