Wartungsplaner für die Anlagen-und Maschinenwartung

12.01.2019

Alle Prüftermine für Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz auf Knopfdruck Ob Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Brandschutz, Elektrosicherheit oder Arbeitsmedizin, die betriebliche Prävention sollte in jedem Unternehmen im Vordergrund stehen.

Alle Prüftermine für Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz auf Knopfdruck

Ob Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Brandschutz, Elektrosicherheit oder Arbeitsmedizin, die betriebliche Prävention sollte in jedem Unternehmen im Vordergrund stehen. Präventionsmaßnahmen sind oftmals auch gesetzlich vorgeschrieben.

Jetzt ist es sinnvoll, dass Sie sich über die geplanten Maßnahmen rund um den Arbeitsschutz und der Arbeitssicherheit einen Überblick verschaffen. Anstehende Prüfungen und Wartungen sowie Unterweisungen gilt es jetzt zu planen und zu dokumentieren.

Beantworten Sie mit dem Prüf- und Wartungsplaner die wichtigen Fragen zur Arbeitssicherheit!

  • Wann sind die Türe, Tore und Fenster zu prüfen?
  • Wann sind Leitern und Tritte zu kontrollieren?
  • Steht eine Prüfung bzw. Wartung technischer Einrichtungen an?
  • Steht eine Prüfung bzw. Wartung technischer Einrichtungen an?
  • Wer begutachtet die Brandschutzeinrichtungen?
  • Sind die Feuerlöscher in allen Unternehmensbereichen ausreichend gewartet?
  • Wo sind die Prüfprotokolle vom letzten Jahr?

Bußgelder vermeiden

Gerüstet für die Kontrollen der Gewerbeaufsicht und Berufsgenossenschaft?
Setzen Sie die neuen Vorgaben rund um den Arbeitsschutz nicht oder nicht ausreichend um, riskieren Sie bei Kontrollen der Gewerbeaufsicht und Berufsgenossenschaft hohe Bußgelder bzw. bei Untersuchungen Ihrer Versicherung nach Unfällen Regressforderungen.

Prüffristenverwaltung leicht gemacht: Die Software entspricht den Empfehlungen der Berufsgenossenschaft für das Prüffristenmanagement. Prüf- und Wartungsplaner direkt geeignet für Prüfungen, Audits und für die Zertifizierung.

Eine kostenlose Demo-CD erhalten Sie unter:   https://www.Wartungsplaner.de

Schnelles und flexibles Dokumentenmanagement
Angesichts der unzähligen Vorschriften für die Wartung, Überprüfung und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen, den unterschiedlichen Prüfintervallen und den Anforderungen an die Dokumentation von durchgeführten Inspektionen, stellt sich die Frage, wie dieser Aufwand möglichst effizient und rechtssicher bewältigt werden kann. Oftmals werden hierfür handschriftliche Listen, Excel-Tabellen oder eigenentwickelte Datenbanken eingesetzt, mit denen sich jedoch nur unzureichend Arbeitsmittelprüfungen und Betriebsanweisungen effizient und vor allem rechtssicher dokumentieren lassen. Abhilfe schafft hier eine Software, die sämtliche Aspekte im Rahmen der Betriebsmittelwartung abdeckt. Eine solche Softwarelösung verfügt über sämtliche Wartungs- und Instandhaltungsvorschriften, einen Kalender zur Planung anstehender Wartungsaufgaben sowie über eine Funktion, mit der in Prüfberichten entsprechende Wartungsaufträge generiert werden können. Die Software für das Wartungsmanagement ermöglicht den Fachkräften für Arbeitsschutz und -sicherheit sowie EHS-Managern, mit wenigen Klicks Dokumente zu erstellen, zu archivieren und zu pflegen.
 

 

 

Wartungsplaner hat die Prüfternine der Instandhaltung im Griff

 

Eine Wartungsmanagement-Software reduziert einerseits den Arbeitsaufwand im Rahmen der Prüfpflichten eines Unternehmens und andererseits sind Prüfberichte bei Betriebsprüfungen stets griffbereit.

Die  Hoppe Unternehmensberatung hat die Softwarelösung "Wartungsplaner" entwickelt.  Der Wartungsplaner basiert auf DIN EN ISO 9001 und entspricht den Empfehlungen der Berufsgenossenschaften für das Prüffristenmanagement. Er erleichtert auch die Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen. "Die Anforderungen aus ISO 14001 zum Umweltschutz und OHSAS 18001 werden ebenfalls unterstützt", ergänzt Hoppe. Außerdem lassen sich wiederkehrende Sicherheitsunterweisungen für die Mitarbeiter einfacher planen und durchführen. Welche Unterweisung wann, aus welchem Anlass, in welchen Abständen, von wem und nach welchem Regelwerk erfolgen muss, erfährt der Anwender mit wenigen Klicks. Das gilt nicht nur für die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen von Maschinen und Anlagen, sondern auch für Leitern, Tritte, Regale, Druckbehälter und elektrische Geräte sowie Türen, Tore, Fenster oder für Stapler und Flurförderzeuge

Screenshot WartungsplanerWartungsplaner unterteit in Wartung, Prüfung, Reparatur, Instandsetzung sowie Prüftermin und Unterweisung
Die Software erfasst sämtliche Prüfgegenstände und die damit verbundenen, für die Prüfung wichtigen Objektdaten. Zusätzlich können Bilder, Bedienungsanleitungen oder Benutzerhinweise hinterlegt werden. Der Wartungsplaner ist in den Klassifikationen Wartung, Prüfung, Reparatur, Instandsetzung sowie Prüftermin und Unterweisung unterteilt. Einzelnen Mitarbeitern können individuelle Verantwortlichkeiten zugeordnet werden. Die Prüfberichte lassen sich als PDF oder Word-Dokument ausdrucken. Wichtige Instandhaltungskennzahlen werden grafisch aufbereitet. Derartige Daten können als Excel-, CSV- oder Access-Datei im- und exportiert werden. Alle Formulare lassen sich zudem individuell anpassen und so auf dem aktuellen Stand der gesetzlichen Vorschriften halten. "Außerdem verfügt der Wartungsplaner bereits über die wichtigsten Prüftermine", sagt Hoppe. Damit ist jedes Unternehmen auf Kontrollen durch die Gewerbeaufsicht oder den Berufsgenossenschaften optimal vorbereitet. Mit einer solchen Software erhalten Unternehmen Transparenz und Rechtssicherheit im Wartungs- und Instandhaltungsmanagement. Arbeitsunfälle sowie die daraus resultierenden Kosten oder Ausfälle von Mitarbeitern werden durch eine rechtzeitige Inspektion und Wartung ebenso reduziert wie der Maschinen- oder Anlagenstillstand. So entwickelt sich die Instandhaltung von einem reinen Kosten- zu einem echten Wertschöpfungsfaktor