Suchen

EMO Hannover 2017 HSC-Fräsmaschine in Portalbauweise

Redakteur: Stéphane Itasse

Neben den drei Linearachsen verfügt die Roller XL von OMV über zwei stufenlose Rundachsen, die über Torque-Motoren angetrieben werden. Der Hersteller zeigt sie auf der EMO Hannover vom 18. bis 23. September 2017.

Firma zum Thema

Die HSC-Fräsmaschine Roller XL des italienischen Herstellers Officine Meccaniche Venete (OVM).
Die HSC-Fräsmaschine Roller XL des italienischen Herstellers Officine Meccaniche Venete (OVM).
(Bild: OMV)

Die Roller XL ist eine HSC-Fräsmaschine in Portalbauweise. Auf einer Schwenkachse (± 110°) ist der Fräskopf mit der Motorspindel angebracht. Die zweite Rundachse treibt einen Rundtisch an, der 360° dreht. Wie es bei OMV dazu heißt, wurde der Maschinenaufbau mittels FEM-Software konstruiert und ist besonders schwingungssteif. Er ermöglicht die Komplettbearbeitung einschließlich Bohren, Gewindeschneiden und Finishbearbeitung. Die Maschine ist in der Standardausführung mit einem Rundtisch der Größe 1000 mm × 1000 mm ausgestattet, der eine Tragfähigkeit von 3500 kg bietet. Hinzu kommt ein automatischer Werkzeugwechsler mit 42 Plätzen, 50 bar Innere Kühlmittelzufuhr (IKZ) und eine Laservermessung der Werkzeuge. Die Verfahrwege werden mit (X, Y, Z) 2000 mm, 1800 mm und 850 mm angegeben, die Vorschubgeschwindigkeit mit 35.000 mm/min.

O.M.V. Officine Meccaniche Venete auf der EMO Hannover 2017: Halle 13, Stand B30

(ID:44878022)