Suchen

Wälzlager Hubgetriebe zuverlässig im Offshore-Einsatz

| Redakteur: Stefanie Michel

SKF stellt mehrere Produkte vor, mit denen sich die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Leistung von Hubgetrieben verbessern lässt.

Firmen zum Thema

SKF zeigt Lösungen für die hohen Anforderungen im Offshore-Sektor, beispielsweise um Hubgetriebe zu optimieren.
SKF zeigt Lösungen für die hohen Anforderungen im Offshore-Sektor, beispielsweise um Hubgetriebe zu optimieren.
(Bild: SKF)

Hubgetriebe werden beispielsweise in der Öl- und Gasindustrie für bewegliche Offshore-Bohreinheiten eingesetzt; in der Energiebranche finden sie in Hebeschiffen zum Bau von Windenergieanlagen Verwendung. Um deren Zuverlässigkeit, Sicherheit und Leistung weiter zu steigern, präsentiert SKF Neuentwicklungen in der Lagerungstechnik. Neben Hochleistungsdichtungen stellt das Unternehmen auch Carb-Toroidalrollenlager und SKF-Explorer-Pendelrollenlager vor. Beide Lagerarten haben sich bereits in vielen anspruchsvollen Anwendungen bewährt.

Längere Gebrauchsdauer des Gesamtsystems

Die Carb-Lager weisen laut Hersteller eine höhere Tragfähigkeit als vergleichbare herkömmliche Lager auf. In Hubgetrieben sollen sie den Zahnkontakt auch bei hoher Last verbessern. Dadurch verringere sich nicht nur das Ausfallrisiko, das Gesamtsystem könne auch eine längere Gebrauchsdauer erreichen.

Bildergalerie

Jonas Kjellberg, SKF Global Segment Manager, Drives Industries, beschreibt das neue Angebot: „Die Lösungen sind für die hohen Anforderungen im Offshore-Sektor ausgelegt. Die verbesserte Zuverlässigkeit unserer Komponenten hilft Erstausrüstern und Endanwendern, die Gebrauchsdauer von Hubgetrieben zu verlängern und die Instandhaltungskosten zu reduzieren. So haben unsere weiterentwickelten SKF-Explorer-Pendellager eine doppelte so lange Gebrauchsdauer wie ihre Vorgängergeneration. Bei schwierigen Betriebsbedingungen weisen sie eine höhere Zuverlässigkeit als viele Wettbewerbsprodukte auf.“

Die neuen Carb- und Pendelrollenlager gehören zur aktuellen Explorer-Leistungsklasse, für die Hochleistungslagerstähle mit optimierter Wärmebehandlung verwendet werden. Dieser Stahl soll ein verbessertes Verhältnis zwischen Härte und Zähigkeit aufweisen und die Verschleißfestigkeit der Lager bei niedrigen Drehzahlen und in verunreinigten Betriebsumgebungen erhöhen.

Neue Dichtung für große Wellendurchmesser

Ebenfalls neu ist die Dichtung HDSF2 für große Wellendurchmesser. Sie besteht aus einer FKM-Primärlippe, einer PTFE-Abstreiferlippe und einer verchromten Federstahlhülse, die das Eindringen von Verunreinigungen verhindert und dadurch die Getriebeeinheit schützt. SKF bietet auch automatische Lösungen für die Präzisionsschmierung von Zahnstangengetrieben an, wodurch sich Produktivitätssteigerungen erzielen lassen.

SKF auf der Hannover-Messe 2015: Halle 22, Stand B12

(ID:43278142)