Suchen

Tata Steel

Hybox TT sorgt für Effizienz bei Verarbeitung und in Endanwendung

| Redakteur: Frauke Finus

Tata Steel hat auf der diesjährigen Tube erste Erweiterungen aus dem bereits gut im Markt etablierten Sortiment kaltgefertigter Hohlprofile Hybox vorgestellt. Die neuen hochfesten Hohlprofilgüten Hybox TT (TT steht für „tight tolerance“) garantieren nach Unternehmensangaben engere Toleranzen für Konkavität/Konvexität, eine verbesserte Geradheit, genauer kontrollierte Kantenradien und Grenzabmaße für die Außenabmessungen, die zweimal so streng sind wie die nach Euronorm EN 10219 für kaltgefertigte geschweißte Hohlprofile.

Firmen zum Thema

Mit Hybox TT stellt Tata Steel die erste Erweiterung seines Sortiments kaltgefertigter Hohlprofile vor. Die neuen hochfesten Güten verfügen über enge und kalkulierbare Toleranzen im Hinblick auf Abmessung, Konkavität und Konvexität, sowie einen niedrigen Kohlenstoffgehalt und eine gute Oberflächenqualität.
Mit Hybox TT stellt Tata Steel die erste Erweiterung seines Sortiments kaltgefertigter Hohlprofile vor. Die neuen hochfesten Güten verfügen über enge und kalkulierbare Toleranzen im Hinblick auf Abmessung, Konkavität und Konvexität, sowie einen niedrigen Kohlenstoffgehalt und eine gute Oberflächenqualität.
(Bild: Tata Steel)

In Verbindung mit dem niedrigen Kohlenstoffäquivalent helfen diese verbesserten Formtoleranzen den Herstellern von Agrar- und Industrieausrüstung Prozesse wie das Schweißen zu automatisieren und die Verarbeitung effizienter und sicherer zu machen. Zusätzlich macht die hervorragende Oberflächenqualität das Sandstrahlen vor der Lackierung überflüssig.

Um ihre Prozesse weiter zu optimieren, benötigen Hersteller Rohrmaterial mit immer gleichbleibenden Abmessungen und Formen. So können sie die Ausschussrate verringern, den Verarbeitungsprozess beschleunigen und die Anzahl und Qualität der fertigen Teile erhöhen. Mit Hybox TT bietet Tata Steel jetzt ein hochfestes kaltgefertigtes Hohlprofil mit niedrigem Kohlenstoffgehalt an, das durch seine engen und kalkulierbaren Toleranzen selbst in der anspruchsvollen automatisierten Serienproduktion geschweißt werden kann. Die Rohre müssen nach Unternehmensangaben vor der Bearbeitung nicht mehr vorsortiert werden und die Anlagen müssen bei neuen Rohr-Chargen nicht neu justiert werden. Neben der Zeit- und Materialersparnis ist auch weniger Schweißmaterial nötig. Die sauberen Rohrenden von Hybox TT erlauben Einsparungen beim Zuschnitt vor der eigentlichen Bearbeitung und machen das Handling und die Lagerung sicherer.

Keine Gewichtszunahme

Die Agrarindustrie ist an langlebigen und optisch ansprechenden Fahrzeugen interessiert, die höhere Lasten tragen und größere Arbeitsradien abdecken können, ohne dass dabei das Gewicht der Agrarausrüstung zunimmt. Die höhere Streckgrenze der neuen Hohlprofile von bis zu 500 Megapascal (MPa) sorgt für die gleiche Tragfähigkeit trotz dünnerer Wandstärken und erlaubt so die deutlich leichtere Auslegung von Ausrüstungsteilen. Die verbesserte Endbearbeitung von Hybox TT macht die Oberfläche noch glatter und reduziert Unebenheiten und Kratzer. Dadurch kann der Sandstrahlprozess entfallen und die Bauteile können direkt lackiert werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43989852)