Grüne Flotte wächst Hyundai liefert erste Wasserstoff-Lkw nach Deutschland

Quelle: dpa

Anbieter zum Thema

Insgesamt 27 vom Bund geförderte, wasserstoffbetriebene Hyundai-Lkw finden jetzt ihren Weg zu sieben deutschen Unternehmen.

Vor über zwei Jahren lieferte Hyundai die ersten sieben Wasserstoff-Lkw nach Europa (Bild). Nun kommt auch Deutschland in den Genuss, über zwei Dutzend dieser „grünen“ Transportalternativen auf die Straße zu bringen, wie es heißt. Hier mehr dazu ...
Vor über zwei Jahren lieferte Hyundai die ersten sieben Wasserstoff-Lkw nach Europa (Bild). Nun kommt auch Deutschland in den Genuss, über zwei Dutzend dieser „grünen“ Transportalternativen auf die Straße zu bringen, wie es heißt. Hier mehr dazu ...
(Bild: Hyundai )

Der koreanische Fahrzeughersteller Hyundai liefert die ersten Lastwagen mit Wasserstoffantrieb an deutsche Kunden aus. Insgesamt sollen 27 vom Bund geförderte Fahrzeuge an sieben Unternehmen aus den Bereichen Logistik, Produktion und Handel übergeben werden, informierte der Fahrzeughersteller. Die umweltfreundlichen Lkw sind vom Typ „Xcient Fuel Cell“. Sie haben nach Werksangaben eine Reichweite von 400 Kilometern und verfügen jeweils über sieben Wasserstofftanks. Sie könnten e nach Temperatur innerhalb einer Zeitspanne von 8 bis 20 Minuten vollständig betankt werden, betont Hyundai.

Die Schweiz ist mal wieder fast doppelt so gut

Bekanntlich verwandelt die integrierte Brennstoffzelle Sauerstoff und Wasserstoff in einer kontrollierten Reaktion. Dabei entsteht, manche kennen das noch aus dem Chemieunterricht von der guten alten Knallgasreaktion, nichts weiter als Wasserdampf. Folglich ist die Brennstoffzelle als Energieerzeuger insbesondere im Schwerverkehr eine klimafreundlichen Alternative für den Dieselantrieb. In der Schweiz sind übrigens bereits 47 Hyundai-Lastwagen mit Brennstoffzellen unterwegs. Bis Jahresende will man mit ihnen über vier Millionen Kilometer zurückgelegt haben.

(ID:48522873)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung